Superbike-WM

BMW überzeugt: Die Richtung für Tom Sykes gefunden

Von - 29.11.2019 21:36

Das BMW-Werksteam hatte für den letzten Superbike-Test vor der Winterpause ein so umfangreiches Programm, dass die Zeiten von Tom Sykes und Eugene Laverty eine untergeordnete Rolle spielten.

Für Tom Sykes ging es während der zwei Testtage in Jerez um das Vergleichen zahlreicher neuer Komponenten, Neuzugang Eugene Laverty musste sich mit der S1000RR und dem Team vertraut machen.

«Wir haben bereits zum Ende der letzten Saison intensiv an der weiteren Entwicklung der BMW S1000RR für 2020 gearbeitet», hielt BMW-Motorsport-Direktor Marc Bongers fest. «Unser erster Wintertest in Jerez war sehr produktiv. Neben anderen Dingen haben wir verschiedene Chassis-Varianten, Federelemente, Reifen und Elektronik-Neuerungen getestet. Jetzt müssen wir die riesige Datenmenge und die Rückmeldungen der Fahrer analysieren. Das wird uns dabei helfen, die richtige Richtung für den Saisonstart 2020 einzuschlagen.»

«Wir haben furchtbar viel Arbeit erledigt», stöhnte Teamchef Shaun Muir. «Insgesamt sind wir zufrieden mit dem Erreichten. Für Tom und seine Chassis-Abstimmung haben wir eine eindeutige Richtung gefunden. Eugene muss sich Zeit nehmen, sich an die Elektronik der BMW zu gewöhnen. In der Winterpause werden wir an der richtigen Strategie für ihn tüfteln. Er wurde schneller und schneller, ging aber nur so weit, wie er sich das zutraute. Wir sind trotzdem zufrieden mit seinem ersten Test, er fuhr konstante Rundenzeiten.»

Kombinierte Zeitenliste SBK-Test Jerez, 28./29. November:

1. Jonathan Rea, Kawasaki, 1:38,397 min
2. Toprak Razgatlioglu, Yamaha, 1:39,226
3. Loris Baz, Yamaha, 1:39,280
4. Michael van der Mark, Yamaha, 1:39,287
5. Alex Lowes, Kawasaki, 1:39,400
6. Scott Redding, Ducati, 1:39,466
7. Tom Sykes, BMW, 1:39,587
8. Niccolo Canepa, Yamaha, 1:39,967
9. Chaz Davies, Ducati, 1:40,000
10. Eugene Laverty, BMW, 1:40,328
11. Xavi Fores, Kawasaki, 1:40,356
12. Michele Pirro, Ducati, 1:40,427
13. Federico Caricasulo, Yamaha, 1:40,613
14. Garrett Gerloff, Yamaha, 1:40,714
15. Lorenzo Savadori, Kawasaki, 1:40,946

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Tom Sykes in Jerez © BMW Tom Sykes in Jerez Eugene Laverty (li.) mit Marc Bongers © BMW Eugene Laverty (li.) mit Marc Bongers
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 08.12., 23:40, Motorvision TV
High Octane
Mo. 09.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 09.12., 00:20, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 09.12., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 09.12., 02:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Mo. 09.12., 03:35, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Mo. 09.12., 04:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 09.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 09.12., 05:35, Motorvision TV
Dakar Series China Rally 2017
Mo. 09.12., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm