Verpokert: Rea in Katar nur in der 5. Reihe

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Jonathan Rea nach Startplatz 17 in Erklärungsnot

Jonathan Rea nach Startplatz 17 in Erklärungsnot

Nach den Trainings musste man Jonathan Rea mindestens einen Podiumsplatz zutrauen. Doch als es in der Superpole um die Startplätze ging, verpokerte sich der Brite und startet nur von Position 17.

Mit der zweitschnellsten Zeit im Qualifying schien Jonathan Rea beim Superbike-Meeting in Katar alles im Griff zu haben - aber der Brite war sich zu sicher. Bereits in der ersten Superpole verpokerte sich der 22-Jährige bei der Reifenwahl und flog raus. Nun muss sich der Ten-Kate-Pilot gemeinsam mit Max Neukirchner aus der fünften Reihe nach vorne kämpfen.

«In den letzten beiden Tagen war ich immer bei den Schnellsten, deshalb habe ich in Superpole 1 nur einen weichen Rennreifen benutzt. Mit dieser Sorte bin ich im freien Training schnelle Zeiten gefahren. Wir dachten wir wären damit auf der sicheren Seite, aber dummerweise hat das nicht funktioniert», ärgerte sich der draufgängerische Honda-Pilot über das neue Superpole-Format. «Es wird sehr schwer, aus der fünften Reihe nach vorne zu kommen. Aber ich traue mir und unserem Paket zu, im Rennen die Zeiten zu fahren, um das zu schaffen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE