Corser will ältester Weltmeister werden

Von Antonio Gonzalez
Superbike-WM
Troy Corser: Von fünf Testtagen war nur einer trocken

Troy Corser: Von fünf Testtagen war nur einer trocken

Troy Corser und Leon Haslam haben ihr Wintertest-Programm abgespult. Obwohl fast nur auf nasser Strecke gefahren wurde, ist Corser zufrieden.

«Unglücklicherweise hatten wir während der Tests schlechtes Wetter», rekapitulierte [*Person Troy Corser*] nach fünf Testtagen in Jerez und Portimao. «Nur an einem Tag in Jerez war es trocken, dort konnten wir wertvolle Informationen sammeln. Die Kommentare von Leon und mir waren mehr oder weniger identisch, wir arbeiten in die richtige Richtung. Zusammen mit Öhlins haben wir viel an den Federelementen gearbeitet.»

Sogar dem Regen konnte Corser etwas Positives abgewinnen: «Einige Probleme, die wir im Trockenen haben, konnten wir auch im Regen aussortieren. Und während eines Rennwochenendes kann es ja auch mal regnen. Im Regen bekommt man für einige Dinge sogar ein besseres Gefühl, weil alles etwas langsamer passiert.»

Letzten Samstag feierte Corser seinen 39. Geburtstag. «Ich fühle mich heute aber auch nicht älter als mit 30», versichert der Australier. «Ich freue mich auf nächstes Jahr und will Erfolg haben. Ich möchte der älteste Weltmeister werden! Jetzt fliege ich erst mal heim nach Australien, werde ausspannen und an meiner Fitness arbeiten. Ich habe vor, ein intensives Programm zu absolvieren – ich will mich unbedingt weiter verbessern.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE