Hofmann: «Aprilia ist bereit für Valencia»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Alex Hofmann: «Weitere Fortschritte».

Alex Hofmann: «Weitere Fortschritte».

Alex Hofmann testete mit dem Aprilia-Werksteam drei Tage in Valencia. «Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht.»

Aprilia betreibt im Comeback-Jahr in der Superbike-WM enormen Aufwand. Wann immer möglich, wird in den Wochen vor einem Rennen auf der jeweiligen Strecke getestet, um möglichst viele Daten zu sammeln und Set-up-Arbeit vorab zu erledigen.

Bei 20 Grad Luft- und 30 Grad Asphalttemperatur drehte Hofmann täglich zwischen 60 und 70 Runden mit der RSV4. «Körperlich fühle ich mich immer wohler und bin zu 90 Prozent auch wieder der Alte im Sattel», sagt der gebürtige Mindelheimer. «Mit dem Chassis und der Elektronik haben wir einen weiteren Schritt nach vorne gemacht.»

Auf letztjährigen Rennreifen gelang Hofmann in einem Longrun als Bestzeit 1:36,1 min (in Runde 11!). Zum Vergleich: Noriyuki Haga und Carlos Checa fuhren 2008 die schnellsten Rennrunden in den beiden Läufen in 1:35,1 min und 1:35,3 min. Max Neukirchner fuhr mit einem Qualifyier in der Superpole 1:33,8 min. Hofmann meinte schmunzelnd: « Die RSV4 sollte bereit sein für Valencia – und wieder etwas einfacher zu fahren.»

Neben Hofmann waren auch einige Superstock-1000-Piloten unterwegs. Ducati-Junior Xavier Simeon überzeugte mit 1:36,2 min, es folgten Claudio Corti (Suzuki Alstare) mit 1:36,3 und Daniele Beretta (Ducati Junior) mit 1:37,0 min. Brendan Roberts fuhr 2008 auf Ducati Bestzeit in 1:36,68 min.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 19:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Sa.. 19.06., 19:15, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 2.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Sa.. 19.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 19.06., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 20:30, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Sa.. 19.06., 20:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 19.06., 21:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 19.06., 21:25, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 19.06., 21:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
3DE