Extra-Jobs für SBK-Piloten: IDM-Gaststarts in Most

Von Esther Babel
In Most in der IDM zu sehen: Tati Mercado vor Leon Haslam

In Most in der IDM zu sehen: Tati Mercado vor Leon Haslam

Prominente Ersatzfahrer bieten die Teams von Honda und Kawasaki Ende Juni bei der IDM Superbike in Most auf. Leandro Mercado ersetzt Luca Grünwald, Leon Haslam springt für Bastien Mackels ein.

Die IDM-Organisatoren dürften dieser Tage nicht schlecht geschaut haben, als sowohl das Team HRP als auch das Team Kawasaki Weber Motos ihre Ersatzfahrer für das IDM-Wochenende in Most (zu deutsch Brüx) und darüber hinaus angemeldet haben. Denn beide müssen auf ihre verletzten Stammfahrer, bei Honda ist es Luca Grünwald und bei Kawasaki Bastien Mackels, verzichten. Beide fallen auf nicht absehbare Zeit aus und sowohl Honda als auch Kawasaki sind im Gegensatz zu BMW und Yamaha nur mit jeweils einem Aushängeschild in der IDM Superbike unterwegs.

Das Team HRP hatte bei den ersten beiden Rennen die Dienste von Hikari Okubo in Anspruch genommen; ab Most steigt Leandro Mercado auf die Honda Fireblade. Der Argentinier steht in Diensten des Superbike-WM-Teams MIE Honda. Da die Knieverletzung von Grünwald noch längere Zeit in Anspruch nehmen wird, plant das IDM-Honda-Team nach Most auch noch die Rennen in Schleiz, Assen und auf dem Red Bull Ring mit dem Argentinier.

Ebenfalls prominent geht es im Kawasaki-Team zu, welches in Most den ehemaligen Vizeweltmeister Leon Haslam ins Rennen schickt. «Wir sind alle sehr froh, dass wir mit der großen Hilfe und Unterstützung von Kawasaki Deutschland in kurzer Zeit einen so hochkarätigen Ersatz für Bastien finden konnten», sagte Teamchef Emil Weber. «Leon kennt das Motorrad sehr gut und wird mit all seiner Erfahrung und seinem Können das Startfeld noch stärker machen. Bastien wünschen wir, dass er schnell wieder fit wird.»

Haslam bestreitet dieses Jahr für Kawasaki die Britische Superbike-Meisterschaft und auch das Suzuka Eight Hours. Geplant ist außerdem, dass der 39-Jährige die restlichen Rennen der Superbike-WM 2022 für das Team Pedercini Kawasaki fahren wird.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 14.08., 22:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 14.08., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 14.08., 23:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 00:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 15.08., 00:55, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 15.08., 02:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 15.08., 03:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 15. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mo.. 15.08., 03:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 15.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
4AT