Miller: Checa erneut auf Pole!

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Carlos Checa hat die Strecke in Miller im Griff

Carlos Checa hat die Strecke in Miller im Griff

Fünftes Rennen, vierte Pole-Position: WM-Leader Carlos Checa (Althea Ducati) spielte bei schwierigen Bedingungen seine ganze Klasse aus.
Keiner der 21 Superbike-Piloten konnte im zweiten Qualifying am Sonntagmittag bei nasser Strecke seine Zeit vom Samstag verbessern.

Zur Superpole hin begann die Strecke abzutrocknen, war aber immer noch stellenweise feucht.

Superpole 1:

Leon Camier, im zweiten Qualifying der Schnellste, stürzte in seiner ersten fliegenden Runde und hatte deshalb erst einmal keine Zeit. Mit dem Ersatzmotorrad gelang ihm die zwölfte Zeit, womit er den Sprung in die zweite Session schaffte.
Zuerst war BMW-Werksfahrer Troy Corser der schnellste Mann, dann übernahm Aprilia-Star Max Biaggi.
Josh Waters (Yoshimura Suzuki), Michel Fabrizio (Suzuki Alstare), Jonathan Rea und Ruben Xaus (beide Castrol Honda) scheiden aus.

Superpole 2:

Leon Haslam kommt von der Strecke ab und stürzt im Schlamm – vorerst keine Zeit. Er schafft es, die BMW wieder auf die Strecke zu bewegen und verteilt dabei jede Menge Dreck. Auf der abtrocknenden Strecke fährt Jakub Smrz (Effenbert Ducati) die erste Runde unter 2 min.
Haslam, Camier, Tom Sykes (Kawasaki) und Noriyuki Haga (Pata Aprilia) scheiden aus.

Superpole 3:


Kurz vor Schluss fährt Checa eine bessere Zeit als der bis dahin führende Smrz. Ebenfalls in Reihe 1: Die Yamaha-Stars Marco Melandri und Eugene Laverty. Reihe 2 bilden Sylvain Guintoli, Corser, Biaggi und der wieder schnelle BMW-Privatier Ayrton Badovini.
 
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE