Brünn, 1. Quali: Zwei Ducati vorne

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Carlos Checa fürchtet sich nicht vor Brünn

Carlos Checa fürchtet sich nicht vor Brünn

Ducati ist in Brünn stärker als erwartet: Carlos Checa vor Jakub Smrz im ersten Qualifying!

«Letztes Jahr waren unsere Resultate nicht so gut, das hing aber mit der Reifenwahl zusammen», weiss WM-Leader Carlos Checa. «Dieses Jahr haben wir alle Möglichkeiten. Was die Motorleistung anbetrifft sind wir gegenüber den Vierzylindern zwar im Nachteil – besonders in den Bergaufpassagen und auf den langen Geraden. Aber wir haben dieses Jahr so viel am Motorrad gearbeitet, dass wir nicht so schlecht aussehen sollten.»

Markenkollege Smrz, der im ersten freien Training am Morgen der Schnellste war, nahm Checa 0,26 sec ab.

Hinter dem Ducati-Duo folgten die erwartungsgemäss starken Yamaha-Werksfahrer Marco Melandri und Eugene Laverty, Weltmeister Max Biaggi (Aprilia), Tom Sykes (Kawasaki) und BMW-Werksfahrer Leon Haslam.

Kawasaki erlebte einen turbulenten Vormittag: Chris Vermeulen und Joan Lascorz stürzten. Weil beim Spanier der Lenker das Chassis beschädigte, musste der Rahmen getauscht und entsprechend das ganze Motorrad auseinander und wieder zusammengebaut werden.

Tom Sykes landete als bester Kawasaki-Pilot auf Rang 6. «Wir sind mit dem Training ganz zufrieden», gab Teammanager Paul Risbridger zu Protokoll. «Tom hat noch einige Probleme mit der Abstimmung, aber das kriegen wir hin.»

James Toseland (BMW Italia) verzichtet auf weitere Einsätze in Brünn. An seine Stelle tritt der Italiener Lorenzo Lanzi, der im ersten Qualifying mit Rang 14 überraschte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 28.02., 12:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 28.02., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 14:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • So.. 28.02., 15:10, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 28.02., 17:25, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 28.02., 18:15, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So.. 28.02., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 28.02., 19:10, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So.. 28.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6AT