Kawasaki: Lascorz schlägt Sykes

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Lascorz überholte Sykes auch auf der Piste

Lascorz überholte Sykes auch auf der Piste

Normalerweise sorgt Tom Sykes bei Kawasaki für die zählbaren Ergebnisse. In Magny-Cours sprang Joan Lascorz in die Bresche.

Auch wenn der Brite für den ersten Kawasaki-Sieg seit fünf Jahren sorgte und im Qualifying regelmässig vordere Platzierungen erreicht, in der Gesamtwertung hat seit Magny-Cours sein spanischer Teamkollege um neun Punkte die Nase vorn und liegt als Elfter zwei Plätze vor Sykes!  Dabei hat auch Lascorz vier Nuller vorzuweisen, Sykes seit dem Meeting in Frankreich deren fünf - im zweiten Lauf stürzte er bereits in der ersten Runde.

 
Im ersten Rennen fuhr der Brite als Zehnter über die Ziellinie, Lascorz als Achter. Bei Sykes löste sich der Hinterreifen vorzeitig auf. «Schon in der ersten Runde an hatte ich kaum Grip», beschwerte sich Sykes über den Pirelli-Pneu. «Dabei waren meine Rundenzeiten eine halbe Sekunde langsamer als mit demselben Reifen in den Trainings.»
 
Auch Lascorz hatte Probleme mit einer stark schwankenden Performance der Reifen. «Ich benutzte im zweiten Rennen denselben Reifen wie im ersten Lauf, aber der Reifen verschliss viel schneller. Das machte das zweite Rennen mühsamer als das erste. Normalerweise sagt man, seien die höheren Temperaturen besser für diesen Reifen», rätselte auch der 26-Jährige aus Girona. «In der Meisterschaft habe ich Plätze gutgemacht, das ist positiv.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5DE