Furcht vor der Ducati Panigale

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Carlos Checa

Carlos Checa

SPEEDWEEK-Leser wissen, wie sich Hersteller mit 1000-ccm-Motoren nach den Leistungen von Ducati mit ihrem 1200-ccm-Zweizylinder in Australien aufgeregt haben. Nur politisches Geplänkel?

Jeder erwartet, dass Ducati mit der neuen 1199 Panigale 2013 einen mächtigen Schritt nach vorne macht. Keine schöne Vorstellung, halten wir uns die Leistungen von Weltmeister Carlos Checa auf der vier Jahre alten 1098R vor Augen.

Nicht verwunderlich, dass sich die mit 200 ccm Hubraum weniger bestückte Vierzylinder-Konkurrenz vehement dafür einsetzt, dass Ducati weiter eingebremst wird. Abgesehen von 6 kg Mehrgewicht für diese Saison, bislang ohne Auswirkung.

«Die Regeländerungen dieses Jahr wurden von Spekulationen ausgelöst, Ducati werde schon diese Saison mit der Panigale antreten», sagt BMW-Motorsport-Direktor Bernhard Gobmeier. «Wir haben uns dafür stark gemacht, dass ein funktionierender Luftmengenbegrenzer eingeführt wird. Mehr Gewicht für Ducati ändert an der Balance zwischen Zwei- und Vierzylindern gar nichts. Ein Twin mit 200 ccm mehr Hubraum hat immer mehr Drehmoment, der Griplevel am Hinterrad ist zudem sehr hoch. Auf dem Papier ist ein solcher Big-Bang-Motor unschlagbar.»

Dem langsamsten Topspeed von Ducati stehen die besten Rundenzeiten gegenüber. Gobmeier: «Natürlich ist Ducati von unseren Vorschlägen nicht begeistert. Aber sie verstehen das politische Spiel exzellent.»

Die Vergangenheit zeigt: Ducati hatte reglementsbedingt nie ein unterlegenes Motorrad. WM-Vermarkter Infront ist sich aber auch bewusst, dass die anderen Hersteller nicht verärgert werden dürfen. Und interessante Rennen gibt es nur bei einer guten Balance zwischen Zwei- und Vierzylindern. Objektiv betrachtet, haben wir die seit 2008.

Wie Experte Alex Hofmann die Kräfteverhältnisse in der Superbike-WM einschätzt, und was er zu den Fortschritten von BMW und Kawasaki sagte, lesen Sie exklusiv in Ausgabe 14 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 20. März für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 01.08., 12:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 01.08., 13:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • So.. 01.08., 13:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • So.. 01.08., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 01.08., 14:40, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • So.. 01.08., 15:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • So.. 01.08., 15:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So.. 01.08., 16:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • So.. 01.08., 16:40, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • So.. 01.08., 16:50, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
» zum TV-Programm
5DE