Aoyama unter Druck

Von Sharleena Wirsing
Kann sich Aoyama steigern?

Kann sich Aoyama steigern?

Hiroshi Aoyama blieb im ersten Qualifying in Imola weit hinter den Erwartungen zurück und belegte einen enttäuschenden 22. Rang.

Obwohl der ehemalige GP-Pilot Hiroshi Aoyama noch kein Rennen auf der Rennstrecke von Imola bestritt, enttäuschte der Japaner im ersten Qualifying am Freitag auf Platz 22. Der 30-Jährige hatte Mühe die Eigenheiten der Strecke zu verinnerlichen und verlor am Ende 3,365 sec auf die Spitze.

«Der Kurs ist anspruchsvoller als ich dachte. Einige Kurven muss man blind fahren, sie verlaufen zudem bergab und münden direkt in die nächste Biegung. Es fiel mir schwer die Ideallinie zu finden, denn Korrekturen sind wegen der hohen Geschwindigkeit nicht einfach. Wenn man das Gefühl hat, man ist etwas zu spät dran, ist es in Wirklichkeit viel zu spät. Ich muss die richtigen Linien und Bremspunkte noch finden», räumt Aoyama ein.

Hiroshi Aoyama strebt nach einer deutlichen Steigerung, denn bisher bleibt der Japaner deutlich hinter den Erwartungen zurück. «Natürlich will ich mich Samstag sehr schnell steigern, deshalb werde ich die gewonnenen Daten analysieren. Auf diese Weise kann ich feststellen wo ich Zeit verliere und schneller werden muss.»

Crewchief Pieter Breddels versuchte die ausbaufähigen Leistungen des Honda-Piloten zu erklären: «Wir suchen noch nach einem Setup für ihn. Wir haben auf der Grundlage von Jonathan Reas Abstimmung etwas Neues versucht. Ein passendes Setup zu finden und gleichzeitig die Strecke kennenzulernen machte es schwer für Aoyama.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.09., 18:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 24.09., 18:35, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 24.09., 19:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Sa.. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 24.09., 19:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.09., 19:25, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Sa.. 24.09., 20:10, Kinderkanal
    Checkpoint
  • Sa.. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Sa.. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
» zum TV-Programm
3AT