Jonathan Rea: «Aufwärtstrend fortsetzen»

Von Katja Müller
Jonathan Rea liess es in Miller qualmen

Jonathan Rea liess es in Miller qualmen

In der Vergangenheit brachte Misano dem Honda-Piloten wenig Glück. Das soll dieses Mal anders sein.

In Misano finden am Wochenende der siebte und achte Lauf zur Superbike-WM statt. Jonathan Rea reist nach den Plätzen 2 und 4 bei den letzten Rennen in den USA zuversichtlich nach Italien. Rea hat sich für die Halbzeitrennen der WM viel vorgenommen. Auf der 4,226 km langen Strecke in der Nähe des italienischen Badeortes Rimini will sich der 25-Jährige von Platz 4 in der WM-Wertung (mit nur 19,5 Punkten Rückstand auf den WM-Leader Max Biaggi) weiter nach vorne kämpfen.

Rea erklärte: «Die letzten Rennen waren gut für mich und das Team. Ich hoffe, dass wir diesen Trend in Misano fortsetzen können. Im Team herrscht eine gute Stimmung, und jeder ist nach den letzten beiden Rennen hoch motiviert. Es ist wichtig, dass wir uns weiter entwickeln, denn es gibt noch einige Baustellen, an denen wir arbeiten müssen. Das tun aber alle im Team sehr emsig. Die letzten Besuche in Misano waren für mich nicht so gut. Aber ich will nicht in der Vergangenheit denken, schliesslich habe ich dort auch mein erstes Rennen gewonnen und die Strände und das Essen sind grossartig. Und die italienischen Fans natürlich auch.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 29.06., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 29.06., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 29.06., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 29.06., 07:35, WDR Fernsehen
    Paulas Sommer - Ich kann wieder tanzen!
  • Mi.. 29.06., 07:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 29.06., 08:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi.. 29.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 29.06., 11:30, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 29.06., 11:30, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2022, Highlights aus Eisenerz
  • Mi.. 29.06., 12:55, Motorvision TV
    On Tour
» zum TV-Programm
2AT