Aragon-Test: Zufriedenheit bei BMW

Von Peter Fuchs
Marco Melandri

Marco Melandri

Am Tag nach dem Sieg von Marco Melandri im MotorLand Aragón testete das BMW-Werksteam auf selbiger Strecke – und ist zufrieden mit den Ergebnissen.

Den Teams und Fahrern der Superbike-WM standen am Vormittag und Nachmittag zwei Sessions mit einer Länge von jeweils zwei Stunden und 20 Minuten zur Verfügung. Melandri und Leon Haslam fuhren erstmals mit den neuen 17-Zoll-Reifen, die Ausrüster Pirelli für die nächste Saison entwickelt. 2013 wird die Radgrösse in der Weltmeisterschaft von derzeit 16,5 Zoll auf dann 17 Zoll geändert. 

Marco Melandri: «Es war interessant, mit den neuen 17-Zoll-Reifen zu fahren. Das Gefühl war ganz anders als mit den Pirelli-Reifen, die wir aktuell im Einsatz haben. Das Motorrad scheint präziser zu sein. Sicherlich haben wir mit diesem Reifen noch viel Arbeit vor uns – und auch mit dem Bike, denn wir müssen eine passende Abstimmung für diesen Reifen finden. Von daher hoffe ich, dass das erst der Anfang war und dass ich die neue Version vor Jahresende testen kann, damit wir herausfinden, welche Richtung wir für die nächste Saison einschlagen müssen. Am Vormittag haben wir am Fahrwerk verschiedene Abstimmungslösungen getestet, vor allem für Qualifikationsreifen. Wir wollten sehen, ob das Gefühl besser ist als am Rennwochenende. Ich denke, dass wir etwas gefunden haben. Insgesamt war es ein positiver Tag, ich bin zufrieden, und um ehrlich zu sein, kann ich es kaum erwarten, nach Brünn zu fahren.»

Leon Haslam: «Ich finde den neuen Reifen wirklich gut. Jeder war etwas unsicher, denn er geht mehr in Richtung Serienproduktion. Aber für mich war es eine Verbesserung. Wir konnten schnellere Rundenzeiten fahren, und der Grip und die Stabilität waren besser, sowohl vorne als auch hinten. Auch beim Bremsen war er stabiler, ein weiterer Pluspunkt war das Verhalten bei der Kurvenausfahrt. Am Kurveneingang hatten wir ein paar Schwierigkeiten, da bin ich mit dem 17-Zoll-Reifen weit nach aussen getragen worden. Aber das liegt daran, dass das Motorrad für diesen Reifen anders abgestimmt werden muss. Wir hatten für diesen Test an den Einstellungen nichts geändert, aber sobald wir uns darauf konzentrieren können, das Bike für den 17-Zoll-Reifen abzustimmen, ist dies für mich definitiv der bessere und schnellere.»

Welche Pläne Aprilia, BMW, Ducati und Honda für 2013 haben, lesen in Ausgabe 29 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 3. Juli für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 24.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE