Brünn, Superpole 2: Sykes siebter Streich

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Niemand kann die Pirelli-Qualifyer besser nutzen als Tom Sykes

Niemand kann die Pirelli-Qualifyer besser nutzen als Tom Sykes

Nach Abbruch wurde die Superpole 2 in eine Wet-Superpole umgewandelt. Tom Sykes holt sich vor Checa, Laverty und Giugliano die Pole-Position.

Nur vier Piloten schafften eine schnelle Runde auf der 5,4 Km langen Rennstrecke, dann musste die zweite Superpole-Session abgebrochen werden. Aber nicht wegen Regen, sondern weil die Ducati von Davide Giugliano Öl verlor und die Ideallinie besudelte. Während der einstündigen Reinigung tröpfelte es aus den dunklen Wolken und es ging es mit einer Wet-Superpole weiter.

Wirklich nass war der Asphalt aber nicht. Schon auf seiner ersten schnellen Runde war Tom Sykes (GB/Kawasaki) mit 1.58,630 min 0,8 sec schneller als im Qualifying! Anschliessend legte der Brite mit frischen Qualifyer-Pneus noch einen drauf und holte sich mit 1.58,010 min bereits die siebte Superpole-Trophäe 2012!

Den zweiten Startplatz sicherte sich Carlos Checa (E/Ducati) vor Eugene Laverty (IRL/Aprilia) und Davide Giugliano (I/Ducati).

In der zweiten Startreihe stehen Marco Melandri (I/BMW), Jonathan Rea (GB/Honda), Leon Haslam (GB/BMW) und Michel Fabrizio (I/BMW).

Kurz vor dem Ende stürzte Chaz Davies (GB), der Aprilia-Pilot muss sich daher mit Platz 9 in der dritten Reihe zufrieden geben. Neben ihm geht Lokalmatador Jakub Smrz (CZ/Ducati) in die beiden morgigen Rennen.

Während der Reinigungsarbeiten wurden die beschädigten Motorräder der auf dem Giugliano-Öl gestürzten Piloten hektisch repariert (siehe Speednews). Für die zerstörten Bikes von David Salom (E/Kawasaki) und Ayrton Badovini (I/BMW) reichte die Zeit jedoch nicht aus. Die beiden Pechvögel starten von den Plätzen 11 und 12.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.04., 18:40, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Do. 09.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.04., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf
Do. 09.04., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Do. 09.04., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.04., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.04., 23:45, Sky Action
Final Destination 4
Do. 09.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
50