Portimao: Verneigung vor Tom Sykes

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Sykes fühlte sich schon vor Ablauf der Zeit wie ein Gewinner

Sykes fühlte sich schon vor Ablauf der Zeit wie ein Gewinner

Der Kawasaki-Star fuhr in Portimao eine weitere Pole Position ein - natürlich mit neuem Rundenrekord. Jetzt peilt er die Rennsiege an.

Eine ganz erstaunliche Leistung: Der Brite lässt seine Kollegen in der Superpole regelmässig wie Statisten aussehen und nahm beim Meeting in Portimao bereits die achte Superpole-Trophäe der Saison entgegen.

Übrigens: 2012 gab es erst fünf verschiede Pole-Setter. Nach Sykes ist Jakub Smrz (CZ/Ducati) mit zwei Poles der erfolgreichste Qualifyer. Carlos Checa (E/Ducati), Sylvain Guintoli (F/Ducati) und Max Biaggi (I/Aprilia) eroberten jeweils einmal den vordersten Startplatz!

«Ich bin angenehm überrascht», lacht Sykes. «Bevor ich hierher kam erwartete ich einige Schwierigkeiten angesichts früherer Erfahrungen mit der Kawasaki. Aber das Team hat gut gearbeitet, denn in den ersten drei Runden wusste ich, dass die ZX-10R ein anderes Motorrad war und während des ganzen Wochenendes bisher tadellos funktionierte. Als wir den Qualifying-Reifen aufgezogen hatten, schien die Maschine noch besser zu laufen.»

Für den Rennsonntag hat sich der 27-Jährige noch mehr vorgenommen, denn den WM-Titel hat er noch längst nicht abgehakt. Dafür müssen aber Siege her! «Ehrlich gesagt bin ich sehr glücklich, morgen auf der Pole Position zu stehen», freut sich der Kawasaki-Star über seine gute Ausgangsposition. «Mein Speed im Rennen ist nämlich nicht so schlecht.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
» zum TV-Programm
6DE