Chaz Davies: «Mit 500 km/h in die Kurve»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Chaz Davies: So richtig rund läuft es noch nicht

Chaz Davies: So richtig rund läuft es noch nicht

BMW-Neuzugang Chaz Davies schaffte keine Zeit unter 1:32 min und büsste 0,8 sec auf Teamkollege Marco Melandri ein. Er feilt auch nach vier Tagen auf Phillip Island an einem konkurrenzfähigen Paket.

Besorgniserregend für den Supersport-Weltmeister von 2011: Als Zwölfter des offiziellen Dorna-Tests liegt er nur 88/1000 sec vor Gaststarter Glen Allerton mit seiner privaten BMW. Vom fahrerischen Potenzial wie auch vom Material, sollte diese Distanz grösser ausfallen. Dennoch sieht sich der Brite für den Saisonauftakt am kommenden Wochenende gut vorbereitet.

«Phillip Island ist immer eine Herausforderung. Zum einen ist es eine extrem schnelle Rennstrecke. Nach der Winterpause fühlt es sich an, als ob man mit 500 km/h in die erste Kurve geht», bemerkte Davies nach dem privaten und dem offiziellen Dorna-Test. «Alles in allem sind wir gut vorbereitet. An den kommenden beiden Tagen werden wir nun unsere Testerkenntnisse analysieren und versuchen, ein gutes Paket zu schnüren.»

Von einer tadellosen Rennabstimmung ist der 26-Jährige noch Lichtjahre entfernt, denn obwohl die vier Testtage überwiegend trocken waren, störten die extremen Temperaturschwankungen den reibungslosen Testbetrieb. «Das wechselnde Wetter an den vergangenen beiden Tagen hat uns das Leben nicht gerade einfach gemacht», bestätigt Davies. «Gestern, als es so heiss war, war ich recht zufrieden. Aber heute schien sich wieder alles geändert zu haben. Wir müssen die Daten analysieren und versuchen, das zu ändern und herauszufinden, wie das Bike bei solchen Bedingungen gut arbeiten kann.»

Die kombinierte Zeitenliste vom offiziellen Dorna-Test:

Pos  
Fahrer (Nat/Team) Zeit
1. Carlos Checa (E/Ducati Alstare) 1:31,059 min
2. Marco Melandri (I/BMW GoldBet) 1:31,237
3. Leon Camier (GB/Fixi Crescent Suzuki) 1:31,243
4. Tom Sykes (GB/Kawasaki) 1:31,261
5. Michel Fabrizio (I/Red Devils Roma Aprilia) 1:31,350
6. Jonathan Rea (GB/Pata Honda) 1:31,356
7. Leon Haslam (GB/Pata Honda) 1:31,396
8. Eugene Laverty (IRL/Aprilia) 1:31,452
9. Davide Giugliano (I/Althea Aprilia) 1:31,640
10. Sylvain Guintoli (F/Aprilia) 1:31,658
11. Jules Cluzel (F/Fixi Crescent Suzuki) 1:32,044
12. Chaz Davies (GB/BMW GoldBet) 1:32,077
13. Glen Allerton (AUS/Next Gen Motorsports BMW) 1:32,159
14. Jamie Stauffer (AUS/Team Honda) 1:32,231
15. Loris Baz (F/Kawasaki) 1:32,625
16. Ivan Clementi (I/HTM BMW) 1:32,789
17. Vittorio Iannuzzo (I/Grillini BMW) 1:32,880
18. Federico Sandi (I/Pedercini Kawasaki) 1:32,964
19. Alexander Lundh (S/Pedercini Kawasaki) 1:33,447
20. Max Neukirchner (D/MR Ducati) 1:33,541
21. Ayrton Badovini (I/Ducati) 1:33,686

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE