Max Neukichner: «Abstand zu Checa kein Schock»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Max Neukirchner auf Phillip Island

Max Neukirchner auf Phillip Island

Max Neukirchner hat sich im zweiten Qualifying auf Phillip Island locker für die Superpole am Nachmittag qualifiziert. Dort bekommt er es erstmals mit den Qualifyer-Reifen von Pirelli zu tun.

Wie schon das erste Qualifying am Freitag beendete MR-Racing-Pilot Max Neukirchner auch das zweite auf Phillip Island als 13. Der Rückstand auf die Bestzeit wuchs dank einer Fabelzeit von Michel Fabrizio (Red Devils Roma Aprilia) von knapp einer auf 1,484 Sekunden an. Zu Ducati-Werksfahrer Carlos Checa fehlen dem Sachsen 0,7 sec.

«Das ist ein normaler Abstand zu Carlos, der mich nicht schockt», erzählte Neukirchner SPEEDWEEK.de. «Gestern war es weniger, aber da ist Carlos auch am Morgen gestürzt.»

Max verbesserte sich zum Freitag um 0,4 Sekunden: «Am Kurveneingang lenkt die Panigale noch nicht so ein, wie ich das gerne möchte. Das ist mein Hauptproblem.»

In der Superpole am Nachmittag, in der es in drei K.o.-Sessions um die Startplätze 1 bis 16 geht, wird Neukirchner erstmals mit einem Qualifyer-Reifen von Pirelli ausrücken, testen konnte er ihn nie zuvor. «Ich gehe das ganz relaxt an. Ich hoffe nur, dass der Reifen auch zwei Runden lang schnell ist. Ich brauche immer zwei bis drei Runden, bis ich auf Touren komme. Rausfahren und sofort schnell sein, macht mir noch Schwierigkeiten.»

Neukirchners Ziel ist, es in die zweite Superpole-Session zu schaffen. Dort starten die besten Zwölf.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE