Kommt KTM? «Das Reglement muss seriennah sein»

Von Matthias Dubach
Superbike-WM
Martin Bauer gewann 2011 auf KTM die IDM

Martin Bauer gewann 2011 auf KTM die IDM

KTM-Motorsportchef Pit Beirer beschäftigt sich nur dann mit der Superbike-WM, wenn das neue Reglement im Sinne des Herstellers ist. Getestet wird mit der KTM RC8 R aber weiterhin.

Angesichts überwältigender Erfolge im Offroad-Bereich und in der Moto3-WM werden KTM auch Siegeszüge in weiteren Sektoren zugetraut. Moto2-WM ist wegen des Einheitsreglements mit den Honda-Motoren kein Thema, MotoGP ist nicht zu stemmen.

Bleibt die Superbike-WM – immer wieder werden dem Hersteller aus dem österreichischen Mattighofen Gelüste nachgesagt, mit der RC8 R einsteigen zu wollen. KTM-Motorsportchef Pit Beirer lacht, als ihn SPEEDWEEK.com am Rande des Motocross-GP in den Niederlanden auf angebliche Einstiegspläne anspricht. «Uns werden da ein bisschen die Würmer aus der Nase gezogen... Es gibt keinen Beschluss für den Einstieg in die Superbike-WM. Natürlich interessiert uns das Thema, wir werden auch dieses Jahr weiterhin testen mit der RC8.»

Das grosse «Aber» ist das Reglement und die Nachhaltigkeit desselben. «Das Thema Superbike köchelt, aber wir brauchen ein seriennahes Reglement. Wenn sich diesbezüglich im Frühjahr oder Sommer etwas tut, werden wir uns damit beschäftigen. Aber wir können nicht jetzt Millionen ausgeben ohne zu wissen, in welche Richtung es geht», meinte Beirer.

KTM gewann im SBK-Sektor zuletzt mit Martin Bauer 2011 den Titel in der IDM, danach stiegen die Österreicher aus dieser Serie aus.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE