Aragón: Laverty und Sykes um den Sieg betrogen

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Eugene Laverty (li.) mit Crew-Chief Eschenbacher

Eugene Laverty (li.) mit Crew-Chief Eschenbacher

Eugene Laverty und Tom Sykes fielen im ersten Superbike-WM-Lauf im MotorLand Aragón jeweils in Führung liegend mit technischem Defekt aus.

Den als WM-Leader nach Spanien gereisten Eugene Laverty erwischte es in Runde 3. «Ein Sensor an der Elektronik ist gebrochen», erklärte sein Crew-Chief Markus Eschenbacher SPEEDWEEK.com. «Wir haben ihn gewechselt und Eugene ist weitergefahren.» Trotzdem null Punkte.

Vizeweltmeister Tom Sykes erbte die Führung, in der fünften Runde musste er seine Kawasaki auch an die Box lenken. Bei den Grünen gab man sich sehr schmallippig zu dem Defekt, nannte einen kaputten Auspuff als Ursache.

Zu den Galerien
Aragon, Samstag
Aragon, Freitag

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.04., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 23.04., 15:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 23.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 18:00, ServusTV
    P.M. Wissen
  • Fr.. 23.04., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 23.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 23.04., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 23.04., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 23.04., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
» zum TV-Programm
6DE