Ducati: Kein Erfolg, weniger verkaufte Bikes

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Ducati 1199 Panigale: Über 2000 Stück verkauft

Ducati 1199 Panigale: Über 2000 Stück verkauft

Sportlich läuft bei Ducati weder in der MotoGP- noch in der Superbike-WM etwas. Im ersten Quartal 2013 wurden auch 5,2 Prozent weniger Bikes verkauft als 2012.

Die internationalen Motorradmärkte im Hubraumsegment über 500 ccm entwickelten sich in den ersten drei Monaten des Jahres 2013 uneinheitlich. Die Gesamtmarktnachfrage war in den für die Ducati wesentlichen Märkten in Summe um 17 Prozent rückläufig. Insbesondere die westeuropäischen Auslandsmärkte verzeichneten zum Teil eine deutlich geringere Nachfrage. Auch in den USA und Deutschland gingen die Motorradneuzulassungen zurück. Im Gegensatz dazu lag die Motorradnachfrage in Japan leicht über dem Niveau des Vorjahres.

Von Januar bis März 2013 wurden insgesamt 12.820 Ducati hergestellt. Im Vorjahreszeitraum belief sich die Produktion auf 12.412 Motorräder. Die größte Nachfrage bestand nach der Ducati Monster (3874 Stück).

Ducati konnte sich im ersten Quartal 2013 in einem stark rückläufigen Markt positiv behaupten. So wurden von Januar bis März weltweit 9.817 Motorräder an Kunden übergeben. Das Auslieferungsvolumen lag im Vorjahr bei 10.360 Einheiten. Während der Gesamtmarkt um 17 Prozent schrumpfte, verkaufte Ducati 5,2 Prozent weniger Motorräder. In den USA – dem größten Absatzmarkt des italienischen Motorradherstellers – haben sich im Berichtszeitraum 1605 Kunden für eine Ducati entschieden.

Für die Motorradmärkte im Hubraumsegment über 500 ccm rechnet Ducati im Gesamtjahr 2013 aufgrund des deutlichen Rückgangs im ersten Quartal mit einer leicht rückläufigen Gesamtmarktnachfrage. Zurückzuführen sei dies vor allem auf die schlechte Wirtschaftslage in vielen für Ducati wichtigen Märkten, heißt es in Bologna.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 04.12., 08:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 04.12., 10:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 04.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 04.12., 11:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Fr. 04.12., 13:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE