Silverstone: Mark Aitchison ersetzt Alexander Lundh

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Mark Aitchison: Zurück im Superbike-Paddock

Mark Aitchison: Zurück im Superbike-Paddock

Seit dem Effenbert-Rückzug suchte Mark Aitchison einen neuen Job. Beim Meeting der Superbike-WM in Silverstone wird der Australier im Team Pedercini den verletzten Alex Lundh ersetzen.

Mark Aitchison ist eine der tragischen Figuren der Saison 2013. Zuerst für die BSB unter Vertrag, zog sich sein Team kurz vor dem Saisonstart zurück. Angeblich wegen einer Erkrankung des Team-Teilhabers John Dimbylow. Bei dem unseriösen Team Effenbert fand der Australier Unterschlupf, doch nach nur drei Meetings kam erneut das nicht überraschende Aus.

Auf der Suche nach einer Fahrgelegenheit kommt Aitchison für einmal das Pech eines Kollegen zur Hilfe: Pedercini-Pilot Alexander Lundh brach sich in Imola das rechte Handgelenk und ist für das Meeting in Silverstone noch nicht fit. Aitchison, der bereits 2011 für das italienische Team fuhr, springt für den Schweden ein.

«Ich habe viele gute Erinnerungen an die Saison 2011», freut sich Aitchison über die Rückkehr zu seinem alten Team. «Ehrlich gesagt habe ich aber keine Ahnung, was mich genau erwartet. Ich habe keine Erfahrung mit den aktuellen Bikes und seit drei Monaten habe ich nicht mehr auf einem Motorrad gesessen. Ich freue mich auf Silverstone. Es ist eine Piste, die ich sehr mag. Alex wünsche ich eine schnelle Genesung.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
» zum TV-Programm
6DE