Silverstone: Tom Sykes will Donington wiederholen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Beim Meeting in Moskau musste Kawasaki-Star Tom Sykes seine WM-Führung an Aprilia-Ass Sylvain Guintoli abtreten. Für sein Heimrennen in Silverstone will er sich an den Rennen in Donington orientieren.

Das Rennwochenende in Donington Park im Mai war für den Kawasaki-Piloten ein denkwürdiges: Von der Pole Position holte sich Sykes seinen ersten Doppelsieg und übernahm erstmals in seiner Karriere die Führung in der Gesamtwertung. Nachdem beim Meeting in Moskau das Triebwerk seiner Ninja ZX10-R explodierte, musste er sich von der WM-Führung jedoch bereits wieder verabschieden.

«Ja, in Moskau hatten wir im Rennen ein Problem», schmunzelt Sykes, dessen Bike lichterloh brannte. «Aber wir waren in fast allen Trainings die Schnellsten, so gesehen kann ich dennoch zufrieden sein. Wenn man in einem Rennen attackiert, passiert so was halt auch einmal.»

Für Sykes, der sich in der Superpole in Moskau überraschend Althea-Pilot Davide Giugliano (Aprilia) geschlagen geben musste, ist Silverstone die erste Gelegenheit zur Revanche. «Letztes Jahr war unser Bike im Trockenen sehr gut, am Rennsonntag im Nassen hatten wir aber etwas Probleme. Seitdem haben wir aber grosse Fortschritte beim Set-up gemacht», blickt der Kawasaki-Pilot zurück. «Ich komme entspannt und motiviert nach Silverstone. Ich freue mich auf das Heimrennen und hoffenlich kann ich ein ähnliches Ergebnis wie zuvor in Donington einfahren. Dann könnte ich die anstehende Sommerpause auch noch viel mehr geniessen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE