Tom Sykes über den Stress bei einem Neustart

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Der erste Superbike-WM-Lauf in Laguna Seca musste am Samstag dreimal gestartet werden. WM-Leader Tom Sykes über die Belastungen, die jeder Start mit sich bringt.

Weil Airfences an Stellen mit wenig Auslaufzone nach Stürzen Luft verloren hatten, musste die Rennleitung auf dem «Mazda Raceway» in Kalifornien den ersten Superbike-Lauf zweimal abbrechen. Erst der dritte Versuch, über dann nur noch 12 statt 26 Runden, wurde zu Ende gefahren.

«Drei Rennstarts sind nicht ideal, das ist eine echte Plage», erzählte WM-Leader und Laufsieger Tom Sykes SPEEDWEEK.com. «Dadurch wird auch das gesamte Renngeschehen verzerrt und wir sehen eine andere Art von Rennen. 26 Runden in Laguna Seca sind viel, die musst du ganz anders angehen als ein Sprintrennen mit zwölf Runden.»

«Kein Fahrer will ein Rennen dreimal starten», so der Engländer weiter. «Vor jedem Start herrscht großer Druck. Jeder Fahrer ist komplett in seine Sache vertieft. Das dreimal zu machen ist mental schwierig. Viele Leute denken, dass wir einen einfachen Sport betreiben. Aber es gibt kaum einen körperlich anstrengenderen Sport als Racing. Für Sonntag hoffe ich, dass wir einen Start und ein Rennen sehen.»

Eugene Laverty, der das Rennen als Dritter beendete, ergänzte: «Auf dieser Strecke hängst du jede Sekunde hart am Lenker. Beim Bremsen, beim Beschleunigen, in jeder Kurve. Während zwei Sekunden bei Start und Ziel kannst du dich ausruhen, sonst nirgends.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 14:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 28.11., 14:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 14:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Sa. 28.11., 14:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Sa. 28.11., 14:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Sa. 28.11., 15:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:00, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Bahrain, Qualifying
  • Sa. 28.11., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 16:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Sa. 28.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE