Evo-Kundenteams: BMW will kein Desaster erleben

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Sylvain Barrier: Fährt der Franzose 2014 eine Evo-BMW?

Sylvain Barrier: Fährt der Franzose 2014 eine Evo-BMW?

Unter den bislang fixen Superbike-Piloten für die WM-Saison 2014 ist kein BMW-Fahrer. Das wird nicht so bleiben.

Längst zeichnet sich ab, dass Teams, die nächstes Jahr mit seriennahen Evo-Motorrädern die Superbike-WM bestreiten, sich für eine Kawasaki ZX-10R oder eine BMW S1000RR entscheiden werden. Das sind die aktuell leistungsstärksten Vierzylinder-Serienmotorräder.

Offiziell hat sich jedoch noch kein BMW-Team zur Superbike-WM 2014 bekannt. Der zweifache Weltmeister Troy Corser hat seine Pläne aus Budgetgründen auf 2015 verschoben.

Das seriöseste BMW-Projekt ist von BMW Italia, dem bisherigen Werksteam. Cup-Sieger Sylvain Barrier will mit seiner Superstock-Truppe aus den letzten beiden Jahren in die WM aufsteigen. Die Crew gehört zwar wie das Ducati-Werksteam zu Feel Racing, ist aber eigenverantwortlich und unabhängig.

Das ungarische Team H-Moto hat Riccardo Cecchini und Robert Muresan für den Superstock-1000-Cup verpflichtet. Es gibt Gedankenspiele, zusätzlich eine Evo-BMW an den Start zu bringen und/oder in der Superstock-600-EM anzutreten.

Das ungarische Team Toth verhandelt mit Kawasaki über einen Evo-Start, schließt BMW aber nicht aus.

Das australischen Team Next Gen Motorsports hat mit Glenn Allerton WM-Pläne, doch die Finanzierung ist problematisch.

BMW ist sehr vorsichtig bei der Teamauswahl. «Eine Pleite wie damals mit Reitwagen will ich nicht noch einmal erleben», sagte der Kundensport-Verantwortliche Berthold Hauser zu SPEEDWEEK.com. Die Teams sollen finanziell auf soliden Beinen stehen und nach Möglichkeit längerfristige Pläne haben.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 22:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 05.12., 22:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Sa. 05.12., 22:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 05.12., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
» zum TV-Programm
5DE