SIC Day: Corser, Dovizioso und Iddon tief bestürzt

Von Markus Niegtsch
Troy Corser war nach Doriano Rombonis Unfall tief berührt

Troy Corser war nach Doriano Rombonis Unfall tief berührt

In den letzten Monaten haben wir Andrea Antonelli und Kurt Caselli verloren, jetzt Doriano Romboni. Troy Corser, Christian Iddon und Andrea Dovizioso über ihre Gefühle.

Aus dem geplanten Freudenfest SIC Supermoto Day wurde am vergangenen Wochenende ein Trauertag. Mit Doriano Romboni (44) haben wir einen weiteren Rennfahrer verloren.

«Das ist alles sehr traurig», hielt der zweifache Superbike-Weltmeister Troy Corser mit tränenerstickter Stimme gegenüber SPEEDWEEK.com fest. «Ich kann mich noch genau erinnern, als ich in der MotoGP-WM angefangen habe. Damals war Doriano einer der ersten MotoGP Fahrer, die sich Zeit genommen haben und sich mit mir unterhalten haben. Er war ein toller Mensch.»

«Es ist schwer etwas zu sagen und das alles in Worte zu fassen», ergänzte MotoGP-Star Andrea Dovizioso. «Ich kannte Doriano nicht persönlich, aber ich habe mir früher immer die Rennen angeschaut und sie aufgenommen. Jeder, den ich getroffen habe, hat gesagt, dass er ein sehr netter Mensch war. Es ist sehr traurig so jemanden zu verlieren. Aber wir müssen auch zeigen, dass wir Motorradfahrer eine Familie sind und zusammenhalten.»

Christian Iddon, der aus dem Supermoto-Sport kommt und dieses Jahr für ParkinGO MV Agusta Supersport-WM fuhr: «Es ist ein riesiger Schock. Offensichtlich ist das was wir hier gemacht haben normalerweise sicher. Und wir machen diese Veranstaltung im Gedenken an einen anderen bei einem Unfall verunglückten Fahrer. Es ist also eine große Tragödie. Jeder ist hier um Spaß zu haben und um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Ich glaube, dass die Parade am Sonntagmorgen eine gute Anerkennung war. Du kannst die Dinge nicht ungeschehen machen, auch wenn wir das alle gerne würden. Daher ist es egal, was du in dieser Situation machst – es ist falsch. Sagst du ab, ist es falsch. Fahren wir, ist es falsch.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.04., 19:10, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di.. 16.04., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 16.04., 20:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Di.. 16.04., 20:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 16.04., 20:55, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Di.. 16.04., 21:55, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 16.04., 22:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di.. 16.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.04., 23:50, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
5