EBR (Buell): Keine Leistung, dafür nicht standfest

Von Kay Hettich
Superbike-WM

Neueinsteiger EBR (Buell) hat in der Superbike-WM keinen leichten Stand. Das Superbike-Meeting in Assen war ein neuer Tiefpunkt.

EBR (Buell) braucht Leistung, dringend. Die Top-Speed-Werte sind so erbärmlich das man beinahe vergisst, das die 1190RX nach Superbike-Reglement aufgebaut ist. Trotzdem ist jedes Evo-Bike schneller – und die besten Bikes in der Supersport-WM sind nicht viel langsamer.

Nur wie will der amerikanische Hersteller finden, wenn das V2-Aggregat schon im aktuellen Trimm überfordert ist? Motorschäden im ersten Rennen in Assen, sowohl bei Aaron Yates als auch bei Geoff May, waren der eindeutige Beweis.

«Es war offensichtlich, dass wir ein Problem hatten. Es ist aber noch zu früh, um irgendwelche Aussagen zur Ursache der Motorschäden zu machen», sagte ein geknickter Giulio Bardi auf Nachfrage von SPEEDWEEK.com. «Wenn wir das Problem herausfinden, können wir daran arbeiten. Aber das müssen wir in unserer Werkstatt erledigen. Spekulieren macht bei mechanischen Defekten keinen Sinn.»

Vorsichtshalber verzichtete das Team Hero EBR auf das zweite Rennen!

Aber schon in den Trainings waren die EBR-Piloten in Assen nicht konkurrenzfähiger als zuvor auf Phillip Island oder Aragón. Einzige Gegner um die letzten Plätze sind die beiden Toth-Piloten. «Geoff und Aaron haben an diesem Wochenende weitere positive Fortschritte gemacht», will der Teammanager beobachtet haben. «Unser Team ist trotz allem weiter motiviert. Wir müssen jetzt aufs nächste Rennen schauen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mi. 03.06., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 12:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Mi. 03.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Mi. 03.06., 13:05, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Mi. 03.06., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Mi. 03.06., 13:35, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Mi. 03.06., 13:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Mi. 03.06., 14:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mi. 03.06., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm