Loris Baz: Keine Einsicht, Machtwort von Kawasaki?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Tom Sykes (1) wird von hinten durch seinen Teamkollegen Loris Baz abgeschossen

Tom Sykes (1) wird von hinten durch seinen Teamkollegen Loris Baz abgeschossen

Seit seinem Rammstoss gegen Weltmeister Tom Sykes ist Loris Baz das schwarze Schaf der Superbike-WM. Es gibt nur wenige neutrale Stimmen.

Es war der Super-GAU für Kawasaki, als im ersten Sepang-Rennen beide Werksmotorräder schon in der zweiten Kurve neben der Piste lagen. Auslöser war ausgerechnet Loris Baz, der seinen Kawasaki-Teamkollegen sowie Alex Lowes (Suzuki) aus dem Rennen riss.

Für Tom Sykes war der Abräumer durch seinen eigenen Teamkollegen nur eine Frage der Zeit – seit dem ersten Saisonrennen auf Phillip Island mahnte der Brite immer wieder dessen riskante Fahrweise an. Auch Ducati-Pilot Davide Giugliano – selbst auch kein Kind von Traurigkeit – stimmte in dieses Lied ein.

Während nun viele mit dem Finger auf Baz zeigen, gibt es aber auch einige wenige Reaktionen, die einen normalen Rennunfall in dem Zwischenfall erkennen. Für den erst 21-Jährigen Franzosen ist es ein Glück, dass er von seinem eigenen Team nicht an den Pranger gestellt wird.

«Das Team hat mich nicht kritisiert», sagt Baz gegenüber crash.net. «Sie haben das Manöver nicht als verrückt angesehen und haben es als 'thats racing' abgehakt. Man hat uns nur gebeten, dass wenn wir um den Sieg fighten, wir etwas vorsichtig sein sollen. Ich habe das hinter mir gelassen und gehe mit derselben Zielsetzung nach Misano

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 23.11., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 23.11., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 23.11., 16:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6DE