Misano: Sorgt Giugliano für den ersten Ducati-Sieg?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Fast hätte es in Misano für Ducati-Pilot Davide Giugliano zur Poleposition gereicht, doch auch von Startplatz 2 ist er für den Rennsonntag optimistisch. Chaz Davies startet nur aus Reihe 3.

Ducati hat eine starke Vergangenheit in Misano, für den letzten Sieg sorgte 2011 Carlos Checa – es war sogar ein Doppelsieg!

Auf der schmalen Piste mit seinen teilweise engen Kurvenradien können die V2-Piloten ihre Traktionsvorteile ausspielen und die Ducatisti auf den Tribünen sorgen mit ihrem Jubel für weiteren Antrieb.

Dass es auch mit der Ducati Panigale in Misano funktionieren kann, bewies Davide Giugliano an diesem Wochenende bereits mehrfach: Schnellster im Qualifying und in der Superpole kratzte er an den 1.34er Rundenzeit. Es wurde Startplatz 2 hinter Weltmeister Tom Sykes (Kawasaki).

«Mit dem zweiten Platz bin ich sehr zufrieden», sagte der Italiener nach der Superpole. «Im Vergleich zu anderen Superpole-Runden ist mir diese Zeit hier relativ leicht gefallen. Wir müssen aber dennoch ein paar Kleinigkeiten verbessern. Ich werde mein bestes geben, um bei meinem Heimrennen zwei starke Ergebnisse einzufahren.»

Chaz Davies büsste als Siebter 0,5 sec auf seinen Teamkollegen ein und war damit nicht einverstanden. Er klagte über Vibrationen. «Meine Runde auf dem Qualifyer war nicht so schlecht, überragend war sie aber auch nicht», gibt der Waliser zu. «Ehrlich gesagt bin ich enttäuscht, nur in der dritten Reihe zu stehen. Ich denke aber wir haben eine gute Pace für die Rennen. Hoffentlich wird es nicht zu heiß, denn in Malaysia hatten wir damit Probleme.»
Starke Ergebnisse

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE