Suzuki: Wird Portimão wieder ein Desaster?

Von Kay Hettich
Superbike-WM

In den Trainings stark, in der Superpole schwach – für die Suzuki-Piloten Eugene Laverty und Alex Lowes hängt auch in Portimão der Erfolg am seidenen Faden.

Nach dem Qualifying war Eugene Laverty noch bester Laune und sprach, durchaus nachvollziehbar, von Siegchancen. Denn mit der viertbesten Zeit und nur 0,130 sec Rückstand schien es der Suzuki-Pilot beim Meeting in Portimão wieder mit den schnellen Aprilias und Kawasakis aufnehmen zu können. Doch in der Superpole folgte der Rückschlag: Nur Startplatz 7 in der dritten Reihe!

«Die Superpole war total enttäuschend, in jeder Session waren wir unter den Top-4. Ich habe einen Platz in den ersten beiden Reihen eingeplant», stöhnt Laverty, der in Portimão mit einem gebrochenen Fuß und erstmals mit Daumenbremse antritt. «Wir haben so unsere Schwierigkeiten auf einer schnellen Runde, so wie schon häufiger in dieser Saison. Mein Bike ist aber fantastisch wenn es in die zweiten Rennhälfte geht. Ich weiß also, dass ich später stark sein werde.»

Teamkollege Alex Lowes würde sich über Startplatz 7 wahrscheinlich sehr freuen! Der 23-Jährige stürzte in der Superpole bereits auf seiner ersten Runde spektakulär und wird nur als Elfter in die beiden morgigen Rennen starten. «Schon klar, dass ich über den Sturz nicht sonderlich glücklich bin», ätzt der Superbike-Rookie. «Meine GSX-R hat aber viel Potenzial und übers Wochenende haben wir sie deutlich verbessert. Die Piste macht Laune, also freue ich mich darauf, in den Rennen zurückzuschlagen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm