Deadline August: Sonst fliegt Bimota aus der SBK-WM

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Damit Bimota mit der BB3 an der Superbike-WM 2014 teilnehmen kann, änderte der Motorrad-Weltverband FIM das Homologations-Prozedere. Bimota hat trotzdem zu kämpfen, die Vorgabe zu erfüllen.

Bis zum 13. August 2014 muss Bimota 125 Motorräder präsentieren, um weiterhin an der Superbike-WM teilnehmen zu dürfen. Bis zu dieser Saison war diese Stückzahl nötig, um überhaupt für die Rennen zugelassen zu werden. Seit 2014 ist es so, dass ein Hersteller innerhalb vier Monaten die geforderte Menge präsentieren muss, so lange bekommt er keine WM-Punkte.

SPEEDWEEK.com sprach mit Dorna-Manager Gregorio Lavilla über den Stand der Dinge.

Wann prüft ihr das nächste Mal, wie weit Bimota ist?

Am 13. April 2014 nahmen sie zum ersten Mal Teil, ab diesem Moment haben sie vier Monate Zeit. Vor dem nächsten Rennen in Jerez wird es eine Überprüfung geben. Wenn sie bis dahin nicht die vorgeschriebene Menge Motorräder haben, dürfen sie nicht mehr fahren.

Was genau müssen sie euch zeigen, komplette Motorräder?

Nein, weil die meisten von ihnen bereits verkauft wurden. Darüber gibt es Unterlagen. Wir prüfen, ob alle für ein Motorrad notwendigen Teile vorhanden sind, auch die Bestellungen. Wir machen uns keine Sorgen.

Sehen wir nächstes Jahr erneut neun Hersteller in der Superbike-WM?

Das musst du die Hersteller fragen, ich kann nicht in ihrem Namen sprechen. Wir wünschen uns, dass alle bleiben und neu hinzukommen. Wir wollen die Weichen so stellen, dass jeder hier und erfolgreich sein kann.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
» zum TV-Programm
6DE