Nach Crash: Test für Sylvain Guintoli beendet

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Sylvain Guintoli hat sich am linken Oberschenkel verletzt

Sylvain Guintoli hat sich am linken Oberschenkel verletzt

Kurz vor der Mittagspause in Portimão stürzte Aprilia-Werksfahrer Sylvain Guintoli. Die Superbike-Testfahrten an der Algarve sind für den Franzosen vorüber.

Nach drei von vier Test-Sessions in Portimão lag Sylvain Guintoli an zweiter Stelle, nur Weltmeister Tom Sykes (Kawasaki) war ihm zu diesem Zeitpunkt 0,2 sec voraus. Wenige Minuten vor der Mittagspause schmiss der WM-Zweite seine Aprilia RSV4 weg.

«Ausgang erste Kurve ist mir das Hinterrad weggerutscht», erklärte Guintoli SPEEDWEEK.com in der Aprilia-Box. «In den Wellen schaukelte sich das Bike auf und der Grip riss ab.»

Inzwischen ist klar: Die Testfahrten sind für den 32-Jährigen beendet. «An der Unterseite des linken Oberschenkels ist der Muskel etwas angeschwollen, ich habe mit dem Bike fast einen Rückwärtssalto gemacht», erzählte Guintoli. «Eine Schande, ich hätte heute Mittag noch einige Dinge zu probieren gehabt. Alles in allem war der Test aber okay, auch mit gebrauchten Reifen und bei heißen Temperaturen. Es sieht so aus, dass wir eine neue Basisabstimmung gefunden haben, mit der wir in Jerez beginnen werden.»

Aprilia hat Verbesserungen für die Federelemente dabei, insgesamt geht es aber mehr ums Set-up der RSV4. Guintoli: «Diese Teile hatten wir schon länger, kamen aber nie zum Probieren. Wir haben auch viel mit der Geometrie des Chassis’ gespielt und mal etwas ganz anderes versucht. Es sieht so aus, als wäre es etwas besser. Der Test war sehr positiv – bis auf den Crash.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
7AT