Aprilia: Das Werk in Noale kontrolliert alle Technik

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM

Aprilia hat sich für die Superbike-WM 2015 mit dem römischen Team Red Devils verbündet, es steckt aber weiterhin jede Menge Werksengagement hinter dem Auftritt. Das soll auch so bleiben.

Seit November 2014 ist klar, dass sich Aprilia trotz des Einstiegs in die MotoGP-WM auch weiterhin werksseitig bei den Superbikes engagiert. Partner Red Devils kümmert sich zwar um die Logistik und stellt auch einen Teil des Personals, die Schlüsselstellen sind aber weiterhin von Aprilia-Mitarbeitern besetzt, die RSV4 ist eine reinrassige Werksmaschine aus der Rennabteilung in Noale.

«Das Werk spielt eine große Rolle», unterstrich Aprilia-Rennchef Romano Albesiano im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Das Personal im Team setzt sich aus Aprilia- und Red-Devils-Leuten zusammen, wobei das meiste technische Personal von uns ist. Daran wird sich in diesem Jahr auch nichts ändern. Sicher ist: Aprilia will auch zukünftig die technische Kontrolle haben. Wir haben in jeder Rennserie ein Topteam, dafür müssen wir die Kontrolle behalten. Ich kann mir vorstellen, dass Red Devils im Superbike-Team zukünftig mehr Verantwortung übernimmt. Das wird aber nichts an unserer Philosophie ändern, dass wir die komplette Technik entwickeln und stellen.»

Vor den Rennen in Aragón liegt Werksfahrer Leon Haslam mit zehn Punkten Rückstand auf Jonathan Rea (Kawasaki) auf WM-Rang 2.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm