Kawasaki: Bekommt Parkes noch eine Chance?

Von Ivo Schützbach
Rückt Broc Parkes bei Kawasaki ins Abseits?

Rückt Broc Parkes bei Kawasaki ins Abseits?

Broc Parkes (27) kämpft um seinen Platz im Kawasaki-Werksteam. Chris Vermeulen wurde als neuer Teamleader eingekauft.

Nach sechs Jahren in der Supersport-WM hat [*Person Broc Parkes*] in seinem ersten Superbike-WM-Jahr für Kawasaki keinen schlechten Job abgeliefert – 41 WM Punkte, dreimal in den Top-10. Für Kawasaki und Teameigner Paul Bird ist das aber nicht genug. Sie kauften für 2010 Noch-MotoGP-Pilot Chris Vermeulen ein, wer die Nummer 2 wird, ist noch offen.

«Es wäre gut für mich, wenn ich einen Topfahrer für die Entwicklung an meiner Seite hätte», weiss Broc Parkes. «Vor der Saison ging ich davon aus, dass Makoto Tamada diese Rolle übernehmen würde. Ich war aber von Anfang an schneller als er und musste mich selbst um die Entwicklung kümmern. Von ihm kam nichts.»

Kawasaki hat während der Saison eingesehen, dass sie ein eigenes Testteam brauchen. Der Einfluss japanischer Techniker wird ständig grösser, nach dem MotoGP-Rückzug der Grünen wurden Ressourcen für die Superbike-WM frei. Alles weist auf zukünftige Fortschritte hin. «Deshalb wäre ich 2010 auch gerne wieder an Bord», sagt Parkes. «Ich kann auch auf einem Superbike Erfolg haben – wenn ich das richtige Motorrad bekomme.»

Die Entscheidung, ob der Australier seinen Platz behält, dürfte dieses Wochenende in Magny-Cours fallen. «Ich habe das Gefühl, sie schieben mich ab», erklärte Parkes gegenüber SPEEDWEEK wenig optimistisch.
Beste Chancen auf seinen Platz haben Tom Sykes und Shane Byrne. Parkes: «Das Team will einen Engländer im Team haben und keine zwei Australier.»

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 05.07., 07:03, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 05.07., 07:10, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di.. 05.07., 07:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 05.07., 07:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 05.07., 07:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 05.07., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 05.07., 07:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Di.. 05.07., 07:38, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 05.07., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT