Michael van der Mark ist aufgeregt: Sein erstes Mal

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Wie in der WM-Wertung: Sylvain Guintoli vor Michael van der Mark

Wie in der WM-Wertung: Sylvain Guintoli vor Michael van der Mark

Honda ist hinter Kawasaki, Aprilia und Ducati nur noch vierte Kraft in der Superbike-WM. Weltmeister Sylvain Guintoli fährt auf der CBR1000RR seit 16 Läufen einem Podestplatz hinterher. Klappt es in Laguna Seca?

Ohne Werksunterstützung von Honda kämpft das Ten-Kate-Team in der Superbike-WM 2015 gegen Kawasaki, Aprilia und Ducati mit stumpfen Waffen. Trotzdem hat die niederländische Truppe nie aufgegeben und brachte zuletzt eine neue Schwinge, um das Gefühl der Fahrer für das Motorrad zu verbessern.

«Bis wir dort sind, wo wir sein sollten, müssen wir weiterhin hart schuften», lautet die Parole von Weltmeister Sylvain Guintoli, vor den Rennen in Laguna Seca am kommenden Sonntag WM-Sechster. «Wir hätten es verdient, dass sich die harte Arbeit des Teams endlich in guten Ergebnissen niederschlägt.»

Michael van der Mark sorgte mit zwei dritten Rängen bei seinem Heimrennen in Assen für die bislang einzigen Honda-Podestplätze in dieser Saison. Für den Supersport-Weltmeister ist Laguna Seca besonders aufregend, er fuhr nie zuvor auf der Berg-und-Tal-Strecke in Kalifornien. «Ich war noch nicht einmal in Amerika», verriet der Superbike-Rookie. «In Laguna haben unglaubliche Rennen stattgefunden, ich kann es kaum erwarten dort selbst zu fahren. Jeder will einmal die Corkscrew fahren. Ich muss nur schauen, dass ich die Strecke am Freitag schnell lerne.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE