Yamaha bestätigt: 2016 mit Guintoli und Alex Lowes!

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
SPEEDWEEK.com hat das Geheimnis vor Monaten gelüftet, jetzt ist es offiziell: Yamaha kehrt 2016 mit einem Werksteam in die Superbike-WM zurück und spannt mit Crescent Racing zusammen.

Das Pressrelease von Yamaha bietet nicht viel, was wir nicht schon wussten: Der japanische Hersteller mit den drei Stimmgabeln im Logo verbündet sich mit dem britischen Crescent-Team, Hauptsponsor wird Knabberzeug-Hersteller Pata und als Fahrer wurden der letztjährige Weltmeister Sylvain Guintoli (33) und Alex Lowes (25) verpflichtet.

Durch die Verknüpfung von Crescent und Yamaha muss sich Suzuki nach einem neuen Partner umschauen, wollen sie in der Superbike-WM bleiben. Einzige Möglichkeit für 2016 ist die Zusammenarbeit mit dem britischen Milwaukee-Team.

Yamaha zog sich Ende 2011 werksseitig aus der Superbike-WM zurück, nachdem die Meisterschaft 2009 mit dem Texaner Ben Spies zum einzigen Mal gewonnen wurde. Crescent ist ab 2016 das offizielle Werksteam, alle Entscheidungen bezüglich Technik und Fahrer liegt in den Händen von Yamaha Europe.

Yamaha erreichte in der Superbike-WM insgesamt 74 Laufsiege, mit 14 Siegen ist Ben Spies erfolgreichster Pilot. 2015 gewann Yamaha mit Bradley Smith und Pol Espargaró das prestigeträchtige Langstreckenrennen in Suzuka zum ersten Mal mit der R1. Der letzte Yamaha-Sieg davor datiert auf 1996, damals gewannen Colin Edwards und Noriyuki Haga mit der YZF750.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 02.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE