Yamaha: Auch Alex Lowes nach Sturz in Sepang verletzt

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Alex Lowes flog per Highsider von seiner Yamaha R1

Alex Lowes flog per Highsider von seiner Yamaha R1

Dem Pata Yamaha Werksteam gehen die Piloten aus. Bei einem Highsider im zweiten Rennen beim Meeting in Sepang zog sich Alex Lowes einen Bruch des Schlüsselbeins zu.

Bereits in zwei Wochen findet in Donington Park das Heimrennen des britischen Crescent Teams statt, das für den Pata Yamaha Werksauftritt verantwortlich ist. Das Problem: Zum aktuellen Zeitpunkt ist keiner der beiden Fahrer einsatzbereit. Sylvain Guintoli zog sich bereits in Imola einen Bruch am Fußgelenk zu, und im zweiten Rennen von Sepang am gestrigen Sonntag flog auch Alex Lowes unsanft von seiner Yamaha R1. Ergebnis: Schlüsselbeinbruch links.

Zuvor fuhr Lowes in der Superpole einen feinen zweiten Startplatz ein und erreichte im ersten Rennen einen soliden fünften Rang. Im zweiten Lauf tat sich der Brite im Regen schwerer und lag auf Rang 6, als ihn ein mächtiger Highsider aus dem Rennen riss. «Während der ersten Runden hatte ich viel weniger Grip aus den Kurven heraus als meine direkten Konkurrenten», erklärt Lowes. «Ich gab mein absolut Bestes, habe andere Linie gewählt und meinen Körper eingesetzt. Als noch etwa sechs Runden zu fahren waren habe ich versucht, stärker zu pushen. Ich konnte einige gute Überholmanöver setzen und wollte noch einmal in die Top-5 vorstossen. Aber ich wollte es zu sehr und habe einen hohen Preis dafür gezahlt.»

Der Sturz ereignete sich in der schnellen Kurve 12. «Der Crash war schlimm, die Schmerzen halten sich aber im Rahmen», sagt der 25-Jährige. «Ich muss mich jetzt erst einmal wieder sammeln. Hoffentlich bin ich schnellstmöglich wieder zurück.»

Lowes wird sich nach seiner Rückkehr in Großbritannien bei seinen Ärzten für weitere Untersuchungen vorstellen. Erst dann wird entschieden, wie der Schlüsselbeinbruch behandelt wird.

Verständlicherweise macht sich Teamchef Paul Denning bereits Gedanken, ob und in welcher Besetzung Pata Yamaha in Donington Park antreten wird. «Wir müssen abwarten, in welchem Zustand sich Alex und Sylvain Ende nächster Woche befinden. Hoffentlich können wir uns in zwei Wochen in Donington anständig präsentieren», grübelt Denning.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 05.08., 18:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mi. 05.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 05.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 18:55, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Mi. 05.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 05.08., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 05.08., 19:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Mi. 05.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 05.08., 20:35, ORF Sport+
Formel 1
» zum TV-Programm
21