Jonathan Rea: Stößt er Tom Sykes vom Donington-Thron?

Von Andreas Gemeinhardt
Superbike-WM
Jonathan Rea: «Wir haben ein starkes Paket zusammengeschnürt»

Jonathan Rea: «Wir haben ein starkes Paket zusammengeschnürt»

Wegen Jonathan Rea werden viele Fans zum siebten Saisonevent der Superbike-WM nach Donington reisen. Der Titelverteidiger will dafür sorgen, damit sie ihre Reise nicht bereuen.

In Donington Park wurde am 3. April 1988 der aller erste Superbike-WM-Lauf überhaupt ausgetragen, damals siegte der Italiener Davide Tardozzi mit einer Bimota. In den insgesamt 46 Rennen der Superbike-WM, die bisher in Donington stattfanden, gab es elf Kawasaki-Siege: Fünf für Scott Russell und sechs für Tom Sykes.

Weltmeister Jonathan Rea reist dank seiner bisherigen fünf Saisonsiege mit 42 Punkten Vorsprung zum siebten Saisonevent der Superbike-WM nach Donington Park, doch dort dominierte in den letzten Jahren allerdings sein Teamkollege Tom Sykes, der auch beim letzten Superbike-WM-Lauf in Sepang einen Sieg einfahren konnte.

«Donington ist eine Strecke, die mir wirklich gefällt», erklärte Rea. «Wenn man sich die beiden Rennen des vergangenen Jahres ansieht, wird deutlich das auf diesem Kurs unser Bike sehr konkurrenzfähig ist. Es hat sich gezeigt, dass das neue Modell auch auf Strecken mit komplett unterschiedlichem Layout funktioniert. Wir haben ein starkes Paket zusammengeschnürt.»

«In Donington möchte ich zunächst die Balance unserer Kawasaki Ninja ZX-10R noch etwas verbessern und das dann in zwei starke Rennen umsetzen. Das britische Wetter spielt meist auch eine große Rolle, ich hoffe auf gute äußere Bedingungen. Ich habe eine Menge Fans, die extra wegen mir von Nordirland nach Donington kommen. Ich werde alles dafür tun, dass sie diese Reise nicht bereuen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Fr. 04.12., 03:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
6DE