Xavi Fores (Ducati): «Platz 4 so gut wie ein Podium»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Xavi Fores fuhr in Laguna Seca starke Ergebnisse ein

Xavi Fores fuhr in Laguna Seca starke Ergebnisse ein

Als Vierter im zweiten Lauf schrammte Xavi Fores zum vierten Mal 2016 am Podium vorbei. Der Ducati-Pilot dachte in Laguna Seca aber auch an seine 2015 tödlich verunglücken Landsleute Dani Rivas und Bernat Martinez.

Schon in der Superpole machte Xavi Fores mit Startplatz 5 deutlich, dass er auf der anspruchsvollen Rennstrecke in Laguna Seca zu einem starken Ergebnis fähig sein würde. Im ersten Rennen am Samstag als Siebter bester Ducati-Pilot (die Werks-Asse Chaz Davies und Davide Giugliano stürzten) liess der Spanier am Rennsonntag einen vierten Rang folgen.

Auch wenn Giugliano und Davies dieses Mal der Sprung aufs Podest gelang, gemessen an gesammelten WM-Punkten ist Fores Beim Meeting in den USA der erfolgreichste Ducati-Pilot! Erstaunlich, zumal Fores zum ersten Mal in Laguna Seca war.

«Ich bin sehr glücklich», jubelte der 30-jährige Fores nach anstrengenden 21 Runden. «Dieser vierte Platz ist für mich wie ein Podium. Laguna Seca ist eine sehr schwierige Rennstrecke und ich war hier noch nie. Vor einem Jahr sind auf dieser Strecke mit Dani Rivas und Bernat Martinez zwei gute Freunde ums Leben gekommen, deshalb war dieses Rennwochenende für mich nicht einfach.»

Übrigens: Fores hat nun bereits viermal auf der vierten Position die Ziellinie gekreut.

Gelingt dir in dieser Saison noch eine Podiumsplatzierung – vielleicht auf dem Lausitzring? Ich kann den September kaum erwarten», versichert der IDM Superbike-Champion von 2014. «Ich hoffe dann den Abstand zur Spitze noch einmal verringern zu können.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE