Team GoEleven will auf zwei Superbikes aufrüsten

Von Gino Bosisio
Superbike-WM
Roman Ramos (vorne) zeigt zuweilen Spitzenleistungen

Roman Ramos (vorne) zeigt zuweilen Spitzenleistungen

Kawasaki ist mit sieben Motorrädern in der Superbike-WM 2016 stärker vertreten als jeder andere Hersteller. Für nächstes Jahr möchte das Team GoEleven aufstocken und zwei statt einer ZX-10R einsetzen.

Jonathan Rea und Tom Sykes im Werksteam, Anthony West und Saeed Al Sulaiti bei Pedercini, Dominic Schmitter und Gianluca Vizziello bei Grillini sowie Roman Ramos bei GoEleven: Kawasaki ist in der laufenden Superbike-Weltmeisterschaft mit stolzen sieben Motorrädern vertreten.

2017 sehen wir mindestens gleich viele ZX-10R in der Startaufstellung. «Wir möchten ein zweites Bike», erzählte Teammanager Denis Sacchetti gegenüber WorldSBK.com. «Ich weiß noch nicht, ob das möglich sein wird, denn das hängt vom Budget und einigen anderen Dingen ab. Aber wir wollen diesen Schritt gehen. Das Team wäre mit zwei Bikes besser dran. Dann hätten wir zwei Supersport-Maschinen und zwei Superbikes.»

In der Superport-WM fährt GoEleven mit dem Italiener Christian Gamarino und dem Tschechen Ondrej Jezek, sie liegen auf den Gesamträngen 13 und 11. Sacchetti kann sich vorstellen, einen von ihnen in die Superbike-WM 2017 zu befördern: «Ja, das ist möglich. Das GoEleven-Team arbeitet so. Abhängig von seinen Ergebnissen können wir einen jungen Fahrer aus der Supersport-WM nehmen und ihn auf ein Superbike setzen. Das ist für uns der Weg, um jungen Fahrern zu helfen und sie in der Familie zu behalten.»

Superbike-Pilot Roman Ramos hat dieses Jahr jedes Rennen beendet, der Spanier eroberte drei Top-10-Ergebnisse und ist mit 60 Punkten WM-13.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 11:30, ORF Sport+
Porsche Sprint Challenge Central Europe
Di. 04.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
Di. 04.08., 12:45, Motorvision TV
Classic
Di. 04.08., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 04.08., 15:00, ORF Sport+
Formel E - Story of Formula E
Di. 04.08., 15:00, OKTO
Mulatschag
Di. 04.08., 15:30, ORF Sport+
Formel E - Story of Formula E
Di. 04.08., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 04.08., 15:45, Sky Junior
Die Biene Maja
Di. 04.08., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
17