Team Grillini: Vizziello oder Schmitter muss gehen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Grillini Kawasaki sucht einen Fahrer, der eine ordentliche Mitgift mitbringt

Grillini Kawasaki sucht einen Fahrer, der eine ordentliche Mitgift mitbringt

Der Teamchef von Dominic Schmitter verhandelt für 2017 mit mehreren Fahrern. Für Grillini Kawasaki steht fest: Einer der beiden diesjährigen Piloten muss das Team verlassen!

Finanziell ist das Team Grillini nicht auf Rosen gebettet. Wer für das private Kawasaki-Team fahren möchte, der muss Geld mitbringen. So auch Dominic Schmitter, der 2016 mit der italienischen Mannschaft seine Rookie-Saison in der Superbike-WM absolviert und mit der alten ZX-10R tadellose Leistungen zeigt.

Schmitter führte mit seinem Teamchef Andrea Grillini bereits Gespräche für die kommende Saison. «Andrea hat mir gesagt, dass er mich unbedingt im Team haben will», sagt der Schweizer im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. Ich wäre der erste Fahrer, den er setzt.»

Doch gegenüber unseren italienischen Kollegen von GPOne bestätigte Grillini auch Verhandlungen mit seinem zweiten Piloten Gianluca Vizziello. «Ich möchte mit Kawasaki weitermachen und wir sind kurz davor, unsere Pläne zu fixieren», sagte aus Bologna stammende 39-jährige Grillini. «Einer unserer diesjährigen Piloten wird bleiben, es ist aber noch nichts entschieden.»

Ausserdem träumt Grillini davon, einen Top-Fahrer in sein Team zu locken. «Unser Ziel ist, einen Spitzenpiloten zu verpflichten – es sind einige gute Fahrer auf dem Markt», fantasiert Grillini. «Ich versuche einen von ihnen zu überzeugen, in unser Team zu kommen. Das wäre großartig.»

Aber selbst wenn sich ein Toppilot auf einen Deal mit Grillini Kawasaki einlassen würde, Geld würde er dafür sicher nicht auf den Tisch legen. Dann müsste der Bezahlfahrer entsprechend mehr Geld mitbringen. Ein Argument, das eher für den erfolglosen Vizziello spricht? «Ich habe dem Team ein faires Angebot gemacht und hoffe, dass das gut geht», hält Dominic Schmitter fest.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 10:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 11:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 20.09., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna Moto2
  • So. 20.09., 12:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 20.09., 12:30, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • So. 20.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
  • So. 20.09., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 13:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE