Superbike-Knowhow für alle von Milwaukee BMW

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Shaun Muir Racing bestreitet 2016 mit Josh Brookes und Karel Abraham die Superbike-WM

Shaun Muir Racing bestreitet 2016 mit Josh Brookes und Karel Abraham die Superbike-WM

Das hinter Milwaukee BMW stehende SMR-Team legt nun auch an Kundenmotorrädern Hand an. Die Werkstatt von Teamchef Shaun Muir hat fünf Tage die Woche geöffnet.

Dass ein Rennteam eine Tuningwerkstatt betreibt bzw. umgekehrt, ist nicht neu. Dies ist zum Beispiel auch bei Ten Kate oder PTR der Fall, oder auch bei YART, das für Team Toth die Yamaha R1 für die Superbike-WM aufbaut. Mit Shaun Muir Racing (SMR), das 2016 als Milwaukee BMW die Superbike-WM bestreitet, gibt es nun einen neuen starken Player.

SMR ist seit vielen Jahren erfolgreich im Rennsport aktiv, 2011 und 2015 wurde die Britische Superbike Meisterschaft gewonnen. Am Teamstandort in Guisborough werden zukünftig auch Kundenmotorräder auf High-Performance getrimmt – das notwendige Kleingeld vorausgesetzt.

Das Portfolio reicht vom Aufbau getunter Motoren, Prüfstandsläufe, Kundendienst, ECU-Programmierung und individuelle Entwicklung mittels 3D-Drucker-Technik. «Wir haben in den vergangenen Jahres einiges erreicht und uns einen guten Ruf erarbeitet, darauf bin ich stolz», sagt Teamchef Shaun Muir. «Jetzt geben wir alles Motorradbesitzern die aufregende Möglichkeit, ihre Bikes von einem Weltklasse-Team bearbeiten zu lassen. Unsere Werkstatt ist auf den neuesten Stand ausgestattet.»

SMR hat eine Vergangenheit mit Honda, Yamaha und BMW. 2017 wird das sehr wahrscheinlich auf Aprilia wechseln. Die Werkstatt ist markenoffen. Mehr Informationen auf der Website des Teams.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
7AT