Speedway

Jiri Stancl: Der grandiose Tscheche feiert den 70er

Von Christian Kalabis - 18.11.2019 10:27

Der am 18. November 1949 geborene Jiri Stancl war in den 1970er- und 80er-Jahren im Bahnsport der erfolgreichste Tscheche. Als einer von wenigen Fahrern aus dem ehemaligen Ostblock mischte er in der Weltspitze mit.

Jiri Stancl war Rekord-Titelgewinner in Tschechien (früher CSSR) mit zwölf Landesmeistertiteln und neun Weltfinalteilnahmen (bestes Ergebnis 1982 – Platz 9), zudem stand er je siebenmal im Best-Pairs- und Team-WM-Finale (Bronze 1977 und 1979). Auf der Langbahn wurde er 1983 und 1985 Vizeweltmeister.

Berühmt wurde der ruhige und immer freundliche Fahrer aus Prag durch seine fünf Goldhelmgewinne beim legendären 6er-Speedway-Klassiker in Pardubitz und dem ewigen Duell mit dem dänischen Exweltmeister und GP-Race-Direktor Ole Olsen, der sogar sieben (!) dieser Trophäen (plus jeweils ein neues Jawa-Bike) abräumte und am 16. November 2019 Tagen seinen 73. Geburtstag feierte.

Neben seinen Auftritten in der Deutschen Bundesliga fuhr Stancl in Großbritannien für Coventry sowie Reading und zuhause für Roter Stern Prag im heutigen GP-Stadion Marketa. In Deutschland bekam der sehr beliebte Rennfahrer sogar ein eigenes Abschiedsrennen in Neustadt an der Donau.

Jiri, wir gratulieren zum 70. Geburtstag!

Jiri Stancl gewann fünfmal den Goldhelm in Pardubitz © Archiv Kalabis Jiri Stancl gewann fünfmal den Goldhelm in Pardubitz

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 20.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 20.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 23:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 20.02., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 00:30, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf
Fr. 21.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm
101