Chris Holder bittet um Gnade

Von Rick Miller
Speedway
Chris Holder will sich nicht von Darcy Ward trennen

Chris Holder will sich nicht von Darcy Ward trennen

Chris Holder fordert die BSPA auf, das Reglement für 2012 zu überdenken, damit sich die Poole Pirates nicht zwischen ihm und Landsmann Darcy Ward entscheiden müssen.

Das neue Reglement sieht vor, dass pro Team nur noch ein Fahrer mit einem Average von acht (oder mehr) Punkten verpflichtet werden darf. Das hat zur Folge, dass das Dream-Team, bestehend aus Chris Holder (9.30) und Darcy Ward (8.94), keine Zukunft hätte.

Nicht nur die Piraten in Poole haben die Qual der Wahl, auch Wolverhampton müsste sich zwischen Freddie Lindgren (9.21), Tai Woffinden (8.52) und Peter Karlsson (8.12) entscheiden. Ebenso die Mannschaft aus Peterborough, die mit Kenneth Bjerre (9.06), Hans Andersen (8.27) und Troy Batchelor (8.18) ebenfalls drei Fahrer mit einem Über-Acht-Average haben.

Holder kam 2008 mit einem Average von 5.5 nach Poole und arbeitete sich langsam aber stetig nach oben. Nun soll er dafür bestraft werden und eventuell seinen Job verlieren. Das ärgert Holder, hat er doch der britischen Liga die Treue gehalten und nicht wie viele andere Piloten auf die Einsätze in Grossbritannien verzichtet, um in den besser bezahlten Ligen von Schweden und Polen zu starten: «Wir sind nicht abgewandert wie viele andere, waren bei jedem Rennen dabei, wollen gute Rennen für die Fans abliefern. Das ist wirklich eine verrückte Idee, Darcy und ich sind mit einem Vier- oder Fünf-Punkte-Average hierher gekommen. Und nur weil wir uns verbessert haben, werden wir jetzt bestraft? Das ist doch Schwachsinn.»

Holder will nur in Poole fahren, Ward ebenso. Machen die beiden Australier ihr Versprechen wahr, fahren sie entweder gemeinsam – oder gar nicht.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 06.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mo. 06.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mo. 06.07., 18:20, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 06.07., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 06.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
Mo. 06.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 06.07., 19:15, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 06.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 06.07., 19:40, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 06.07., 20:15, ServusTV Österreich
Bergwelten
» zum TV-Programm