Kennett kommt zurück

Von Katja Müller
Speedway
Edward Kennett: Sperre ist abgelaufen

Edward Kennett: Sperre ist abgelaufen

Edward Kennett sorgte 2011 für einen Skandal: Er wurde mit einem illegalen Schalldämpfer erwischt und für sechs Monate gesperrt. Nun gibt er sein Comeback bei Coventry.

Nach einem halben Jahr Zwangspause kehrt Edward Kennett nach seiner Sperre nach Coventry zurück. Die Bees hatten trotz des Skandals um den illegalen Schalldämpfer an ihm festgehalten. Dafür will sich Kennett bedanken und er hofft, dass auch die Fans ihm vergeben können.

Der 25-Jährige, der rund 2200 Euro Strafe und 600 Euro Verfahrenskosten zahlen musste, kehrt mit einem Average von 7.84 Punkten zurück und wird an der Seite von Chris Harris und Scott Nicholls fahren. Er will den Skandal hinter sich lassen und sich wieder voll auf das Fahren konzentrieren. «Ich habe den Preis für das bezahlt, was passiert ist. Jetzt will ich wieder voll angreifen und mich auf das Fahren konzentrieren. Die Fans in Coventry sind Klasse, sie haben mich ganz herzlich empfangen. Das zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Ich hoffe, ich kann ihnen nächstes Jahr mit einer guten Leistung etwas zurückgeben.»

Die Co-Promoter der Coventry Bees, Mick Horton und Colin Pratt, sind froh, Kennett zurück zu haben.

Pratt freut sich: «Es ist gut, dass wir Edward zurück haben. Er ist sehr populär und was passiert ist war eine Dummheit, aber wir müssen jetzt alle nach vorn schauen. Mit Edward, Chris und Scott haben wir jetzt ein starkes und vor allem ein britisches Team.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE