Staraufgebot im Beamont Park

Von Helge Pedersen
Jubilar Magnus Karlsson

Jubilar Magnus Karlsson

Am 17. März findet in Leicester das «Magnus Karlsson Testimonial» statt. Der erste bestätigte Fahrer ist der dreifache Weltmeister Nicki Pedersen.

Bei dem Rennen soll das 10-jährige Speedway-Jubiläum von Magnus Karlsson, dem jüngsten Bruder von Peter Karlsson und Mickael Max, gefeiert werden. Magnus Karlsson, der im letzten Jahr zu den Leicester Lions kam und eine überragende Leistung zeigte, freut sich auf ein hochkarätiges Fahrerfeld: «Nicki ist neben der Strecke ein wirklich netter Typ. Es ist einfach mit ihm zu reden, und ich bin froh, dass er bei meinem Rennen dabei ist. Wie gross das Rennen wird, weiss ich noch nicht genau. Das hängt auch davon ab, welche Fahrer sonst noch Zeit haben.»

Zu seiner Karriere, die 2002 in Edinburgh begann, sagte der 30-jährige Schwede: «Für die Lions zu fahren war eine neue Herausforderung. So viel Spass am Speedway-Sport hatte ich schon einige Zeit nicht mehr, und ich liebe es, in Leicester zu fahren. Mit dem diesjährigen Team werden wir für ein bisschen Wirbel sorgen, und ich hoffe, dass wir eine gute Leistung zeigen können.»

Auch Nicki Pedersen freut sich: «Ich kenne Magnus und seine Brüder schon viele Jahre. Wir fuhren schon zusammen in der schwedischen Liga. Er hat mich gefragt, ob ich bei ihm fahren möchte, und ich habe ja gesagt. Es ist schön ihm helfen zu können, und ich möchte so viele Rennen wie möglich fahren vor dem ersten GP. Ich bin noch nie in Leicester gefahren, aber ich habe mir auf Youtube einige Videos angeschaut. Die Bahn sieht grossartig aus, und ich freue mich.»

Wie sich der ehemalige Speedway-Weltmeister Jan O. Pedersen sein Comeback vorstellt, was er noch zu beweisen hat und wie er mit seinen Schmerzen umgeht, lesen Sie im exklusiven Interview in Ausgabe 6 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 24. Januar für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 13:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 25.09., 13:35, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 13:35, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 13:40, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Sa.. 25.09., 13:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 25.09., 13:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 25.09., 13:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Sa.. 25.09., 14:00, Sport1
    Motorsport Live - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 25.09., 14:00, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 14:00, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
3DE