Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Hefenbrock: Britische Liga ein Draufzahlgeschäft

Von Jan Sievers
Christian Hefenbrock hat keine Lust auf Beschäftigungstherapie

Christian Hefenbrock hat keine Lust auf Beschäftigungstherapie

Zum Jahreswechsel stand das Telefon bei Christian Hefenbrock nicht still. Der Liebenthaler lehnte jedoch Angebote aus der Britischen Speedway-Liga ab und möchte sich konzentriert vor heimischem Publikum zeigen.

Christian Hefenbrock wird sein Hauptaugenmerk 2014 auf drei Ligen beschränken. Wie SPEEDWEEK.com berichtete, wird «Hefe» dieses Jahr in der Bundesliga, der Dänischen Superliga sowie der 2. Polnischen Liga starten. Einem Engagement in der Britischen Liga stünde aus organisatorischer und logistischer Sicht nichts im Weg, wirtschaftlich ist das aber nicht.

«England ist ein Minusgeschäft, man hat einen zu hohen Aufwand und im Vergleich zu Polen und Deutschland verbrennt man Geld, es gleicht einer Beschäftigungstherapie», meint Hefenbrock, der bereits fünf Jahre Elite-League-Erfahrung auf dem Buckel hat. «Es ist jedoch eine gute Lernmöglichkeit als junger Fahrer, ich würde keinen anderen Weg einschlagen, stünde ich erneut vor der Wahl einige Jahre dort zu verbringen.»

Mit der England-Absage bleibt es beim 28-Jährigen bei drei Vereinen in der Saison 2014. Als Kapitän wird er die Wittstocker Wölfe in der Bundesliga, als auch im Team-Cup vertreten. Für Holsted wird er in Dänemark starten und in Polen hat er nach Oppeln (Opole) gewechselt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 17.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 17.07., 13:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Mi. 17.07., 14:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mi. 17.07., 15:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 17.07., 16:15, Motorvision TV
    FastZone
» zum TV-Programm
6