Speedway-Bundesliga: Landshut in Fahrernot

Von Peter Fuchs
Speedway-Bundesliga
Grzegorz Walasek (vorne) wird das Wolfslaker Team anführen

Grzegorz Walasek (vorne) wird das Wolfslaker Team anführen

Am kommenden Sonntag empfängt um 14 Uhr Vizemeister Wolfslake Falubaz Berlin den Deutschen Meister AC Landshut zur Neuauflage der letztjährigen Speedway-Bundesliga-Finalpartie.

Nur fünf Tage später, am Freitag 1. August, kommt es ab 20 Uhr in der OneSolar-Arena Landshut-Ellermühle zum Rückkampf. Beide Teams kämpfen im direkten Duell um den Finaleinzug und somit heißt es alles oder nichts.

Aufgrund zahlreicher Ausfälle herrscht Personalnotstand im Lager des ACL und so geht Brokstedts Kai Huckenbeck für die Niederbayern auf Punktejagd. «Mit Marcel Helfer und Michael Härtel fehlen uns zwei deutsche Topfahrer und auch Erik Riss ist verhindert», so ACL-Sportleiter Stefan Hofmeister.

Michael Härtel absolvierte nach seinem schweren Wirbelbruch zwar am vergangenen Sonntag beim Team-Cup in Olching für die ACL Young Devils erstmals wieder ein Rennen, doch ein Einsatz in Wolfslake käme für die Nachwuchshoffnung zu früh. «Wir wären froh, wenn es mit einem Start am 1. August klappt, aber nur wenn er wieder schmerzfrei fahren kann», so Hofmeister. Neben Gastfahrer Huckenbeck rollen für den ACL in Wolfslake Kapitän Martin Smolinski, der Russe Renat Gafurov, Christian Hefenbrock und Mark Riss ans Startband.

Die Randberliner brennen auf Revanche für die letztjährige Finalniederlage und schicken ein bärenstarkes Team in die Partie. Angeführt werden die Wolfslaker von den polnischen Stars Grzegorz Walasek und Patryk Dudek. Mit Tobias Busch und Mathias Schultz stehen ihnen zwei Nationalmannschafts-Fahrer zur Seite und auf Position 5 geht der bundesligaerfahrene René Deddens ins Rennen. Die Favoritenrolle liegt somit klar auf Seiten der Gastgeber.

Unabhängig vom Ausgang der Auswärtspartie geht es für die Niederbayern am 1. August um alles. Um 20 Uhr empfangen Martin Smolinski & Co. die Wolfslaker zum Rückkampf. Sollte es dann einen Sieg der Devils geben, wäre eine erneute Finalteilnahme in greifbarer Nähe.

Aufstellungen Speedway-Bundesliga Wolfslake gegen Landshut

Wolfslake Falubaz Berlin
Grzegorz Walasek (PL)
Patryk Dudek (PL)
Tobias Busch
Mathias Schultz
René Deddens

AC Landshut
Martin Smolinski
Renat Gafurov (RUS)
Christian Hefenbrock
Kai Huckenbeck

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6DE