Bundesliga: White Tigers demütigen Aussteiger Norden

Von Susi Weber
Speedway-Bundesliga

Im letzten Vorrundenrennen der Speedway-Bundesliga 2015 schlugen die DMV White Tigers in Berghaupten die Norden Haie mit unfassbaren 61:25 Punkten und manövrierten sich damit auf den vierten Gesamtrang.

So ein bisschen glich das Aufeinandertreffen der beiden diesjährigen Bundesliga-Neulinge DMV White Tigers und Norden Haien dem Kampf David gegen Goliath. Nur neun Laufpunkte trennten die Tiger am Samstagabend vor rund 1500 Zuschauern von der maximal möglichen Punkteausbeute.

Sportlich war die Luft am Samstagabend relativ schnell raus: Stand es nach dem ersten Durchgang 10:8 für die White Tigers, so zog das Team auf ein 24:12 nach sechs beziehungsweise ein 36:20 nach neun Läufen davon. Danach holten sich die Tiger gleich fünf Mal in Folge 5:1-Siege. Pure Dominanz.

Die Haie wiederum taten teilweise das Ihre, um Punkte zu verschenken. So reichte es nicht, dass Grzegorz Zengota eine null wegen Nichtantritts nach Zeitüberschreitung verbuchen musste. Im Lauf danach – als taktische Reserve für Jörg Tebbe eingesetzt – ereilte ihn tatsächlich noch mal dasselbe Schicksal!

Überhaupt wirkte das Team um Robert Lienemann überfordert. Das einzig gewonnene Heat (5:3) verdankten die Haie Joker Tobias Kroner und der Tatsache, dass gleichzeitig Max Dilger in Heat 7 als Sturzversucher ausgemacht, disqualifiziert und die Wertung nach Runde 3 herangezogen wurde. «Dabei habe ich Tobi gar nicht berührt», sagte Dilger später.

Valentin Grobauer machte sich neben Nicolai Klindt zum punktbesten Piloten des Abends. Der junge Bayer setzte seine starke Form der vergangenen Wochen fort und gewann von jeglicher Position aus, was es zu gewinnen gab. René Schäfer, Teammanager der White Tigers, zog aber nicht nur seinetwegen ein sehr positives Fazit zur ersten Bundesligasaison seiner Truppe: «Ich glaube, dieser vierte Gesamtrang kann sich sehen lassen.» Allemal!

Ergebnisse Speedway-Bundesliga White Tigers vs. Norden Haie:

1. DMV White Tigers, 61 Punkte:
Nicolai Klindt 14
Bjarne Pedersen 12
Robert Lambert 9
Max Dilger 7
Valentin Grobauer 14
Daniel Spiller 5

2. MC Norden Haie, 25 Punkte:
Grzegorz Zengota 5
Damian Balinski 5
Jörg Tebbe 0
Tobias Kroner 8
Marcel Limberger 3
Jan Lukas Dittner 4

Endstand nach der Vorrunde:

1. MC Nordstern Stralsund 6 Matchpunkte / 190 Laufpunkte
2. AC Landshut Devils 6 / 187
3. MSC Brokstedt Wikinger 4 / 188
4. DMV White Tigers 4 / 179
5. Wolfslake Falubaz Berlin 4 / 162
6. MC Norden Haie 0 / 120

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.04., 21:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 21:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Fr. 03.04., 22:00, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.04., 22:35, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Fr. 03.04., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 03.04., 23:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Mexiko
Fr. 03.04., 23:05, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Fr. 03.04., 23:15, ORF Sport+
FIA Formel E: 5. Rennen - Marrakesch, Highlights
Fr. 03.04., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.04., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
120