Sajfutdinov: Ziel WM-Titel

Von Arek Gasiorowski
Speedway-GP
Emil Sajfutdinov: Jüngster GP-Fahrer aller Zeiten.

Emil Sajfutdinov: Jüngster GP-Fahrer aller Zeiten.

Emil Sajfutdinov wurde 2008 zum zweiten Mal Speedway-U21-Weltmeister. Dieses Jahr startet der talentierte Russe erstmals fix im Grand Prix.

Wie ist dein Team aufgebaut?
Da gibt es meinen Manager Tomek Suskiewicz, der gleichzeitig auch einer meiner Mechaniker ist und schon für Tony Rickardsson gearbeitet hat. Dazu kommen noch zwei Mechaniker für Polen und den Grand Prix. Einen weiteren habe ich in Russland.

Du hast den polnischen Pass bekommen. Wieso hast du dich dazu entschlossen, und behältst du weiterhin deinen russischen Pass?
Der polnische Pass hilft mir, mich ohne Einschränkungen in Europa zu bewegen. Ich brauche kein Visum mehr für Polen, wo ich meine Basis habe. Er gibt mir auch mehr Möglichkeiten, mich im Speedwaysport weiterzuentwickeln. Ich besitze weiterhin den russischen Pass, und habe nicht vor, ihn abzugeben.

Wie hast du dich für die neue Saison vorbereitet? Hast du mehr in deine Maschinen investiert?
Natürlich habe ich meinen Maschinenpark für den Grand Prix vergrössert. Diese Saison habe ich vier komplette Motorräder zur Verfügung, plus drei weitere Motoren. Wir haben einen grösseren Bus und auch eine grössere Werkstatt im Stadion. Was die physische Vorbereitung betrifft, so bleibt sie dieselbe wie in den Jahren davor.

Du bist der jüngste GP-Fahrer aller Zeiten. Viele sehen in dir einen zukünftigen Weltmeister. Wie kommst du mit so viel Druck klar?

Ich verspüre keinen Druck, da nur ich mir Ziele setze, und versuche sie zu realisieren. Natürlich würde ich sehr gerne Weltmeister – das ist eines meiner Ziele.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 30.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 30.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi. 30.09., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
8DE