Kolodziej fehlt beim Heim-GP

Von Rick Miller
Kolodziej musste ein Zwangspause einlegen

Kolodziej musste ein Zwangspause einlegen

Eine verschleppte Nierenverletzung setzt Janusz Kolodziej ausser Gefecht. Einem raschen Comeback steht aber nichts im Wege.

Wie erst jetzt bekannt wurde, leidet der Pole Janusz Kolodziej bereits seit April an einer Nierenverletzung. Als Ersatz für den 27-Jährigen kommt beim GP in Torun erneut der Schwede Magnus Zetterström zum Einsatz.

Bei seinem Sturz beim ersten GP dieser Saison in Lissa zog sich Kolodziej die Nierenverletzung zu. Diese trug er seitdem mit sich herum, und nach einem Crash bei einem Ligarennen im schwedischen Vetlanda wurde sie noch schlimmer. Jetzt liegt Kolodziej im Krankenhaus zur Beobachtung, wie sein Manager Krzysztof Cegielski mitteilt. Der Fahrer selber hofft, dass er für den GP von Dänemark in Vojens am 10. September wieder fit ist.

Cegielski über die Verletzung seines Schützlings: «Bei seinem Sturz in Schweden hat sich die Verletzung verschlimmert. Er hatte nichts gebrochen, er konnte noch weiter Rennen fahren, aber war nie hundertprozentig fit. Er konnte sich aber wegen den immer wiederkehrenden Schmerzen nicht richtig auf die Rennen konzentrieren, und wir alle kennen das Ergebnis.»

«Deshalb führte nun kein Weg mehr an einem Krankenhausaufenthalt vorbei, um zu checken, ob alles in Ordnung ist. Nach dieser Ruhepause wird alles in Ordnung sein, dann kann sich Janusz wieder ganz dem Sport widmen», erklärte der Manager.

«Er hätte nach dem Sturz in Lissa eine Pause machen sollen, aber hinterher ist man immer schlauer. Jetzt macht er eine Pause, das ist wichtig, denn seine Niere muss wieder richtig arbeiten. Ich bin mir aber sicher, dass er bis zum Rennen in Vojens wieder fit ist.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 03:50, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi.. 18.05., 04:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 04:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 7. Rennen: Berlin, Highlights
  • Mi.. 18.05., 04:15, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mi.. 18.05., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 18.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
7AT