Wolfspack: Das Speedwayteam Wolfslake startet durch

Von Sebastian Mischok
Speedway Team Cup
Neuer Name und Logo für Wolfslake

Neuer Name und Logo für Wolfslake

Das Speedwayteam Wolfslake präsentiert sich zum Saisonstart 2019 neu aufgestellt. Frischer Wind weht durch den Randberliner Club, das ist in allen Bereichen zu spüren.

Erstmals nimmt das Speedwayteam Wolfslake am Speedway-Team-Cup teil. Teammanager ist Mathias «Matze» Bartz, der im letzten Jahr seine aktive Karriere als Speedwayfahrer beendet hat. Er bringt eine schlagkräftige Mannschaft an den Start, die mit Sicherheit ein Anwärter auf einen Podestplatz sein wird. Angeführt von dem jungen Dänen Mads Hansen werden Steven Mauer, Celina Liebmann, Lukas Wegner und Maximilian Pott für das «Wolfspack» Wolfslake ans Band rollen.

Warum «Wolfspack» Wolfslake? Matze Bartz: «Wir wollten einen Zusammenhang mit Wolfslake herstellen. Der Club MSC Wölfe Wittstock, mit dem wir sehr gut kooperieren, trägt bereits den Namen Wölfe, so wie vor einiger Zeit auch die Bundesliga-Mannschaft aus Wolfslake. Da wir mit Wittstock sehr eng zusammenarbeiten, kam der Gedanke zum Wolfsrudel. So entstand dann der Name Wolfspack. Zum neuen Namen fehlte nur noch ein neues Logo. Alexxarts Design unter Leitung von Alex Holtz erstellte uns diese, welches perfekt zum neuen und jungen Team passt.»

Alex Holtz ist kein Unbekannter im Bereich Design und Logos im Speedway-Sport. Er arbeitet bereits lange mit Langbahn-Weltmeister Martin Smolinski zusammen.

Auch der Vorstand stellte sich komplett neu und verjüngt auf. Erstmals ist mit Anne Wolfgram eine Frau an der Spitze des Clubs. Unterstützt wird sie durch Sportleiter Domingo Krecklow und STC-Teammanager Mathias Bartz, welche beide aktive Speedwayfahrer in Wolfslake waren.

Auch im Bereich Social-Media, PR und Internet-Auftritt wird es Neuerungen geben. Der Club arbeitet mit einem neuen Team zusammen, welches auch als DJs (Dj Tobo & Enrico Gennrich von URST Agency, DJ bei Kollektiv KlangGut) bei den Heimrennen vor Ort sein wird.

Die Jugendförderung profitiert auch von den neuen Projekten des Clubs. Die bereits im Innenfeld vorhandene Kinderbahn wird gerade unter der Aufsicht vom neuen 2. Vorsitzenden Dennis Richter komplett erneuert.

Das junge und ehrgeizige Team hat sich für 2019 viel vorgenommen. Neben dem STC-Heimrennen werden drei offene internationale Rennen organisiert.

Termine auf dem Eichenring in Wolfslake 2019:

7. April Oberkrämer-Pokal
5. Mai Speedway-Team-Cup
30. Mai Speedway EU-offen
8. September Speedway EU-offen

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 15.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 15.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 23:00, Eurosport
E-Sports
Mi. 15.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 2
Mi. 15.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 00:25, Motorvision TV
Classic Races
Do. 16.07., 00:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 16.07., 01:10, SPORT1+
Motorsport - 24 Stunden Rennen
» zum TV-Programm
21